Erkelenz-Granterath - Viel Spaß am rollenden Wohnzimmer

AN App

Viel Spaß am rollenden Wohnzimmer

Letzte Aktualisierung:
erk-vanfo
Beim US-Car- und Biker-Treffen in Granterath konnten sich die die Teilnehmer an Ort und Stelle ihre Fahrzeuge mit Airbrush-Bildern verschönern lassen. Einige nutzten die Verschönerungsaktion. Foto: Dahmen

Erkelenz-Granterath. Freunde von großen amerikanischen Multivans, rollenden Wohnzimmern, die 20 Liter Sprit auf 100 Kilometer schlucken, sind am Wochenende im Granterather Vogelbusch voll auf ihre Kosten gekommen.

Die Interessengemeinschaft V8-Freunde Erkelenz, die sich vor Jahren aus Bastelleidenschaft gebildet hat, veranstalteten das sechste internationale US-Car- und Biker-Treffen. Es war ein Gegenstück zu einer „normalen Autoschau” bei dem drei Tage lang Fachsimpeln angesagt war und ein buntes Programm auf großer Showbühne und eine Night-Show mit US-Fahrzeugen für Unterhaltung sorgte. „Man muss immer ein bisschen verrückt sein, um sich mit diesem ausgefallenen Hobby intensiv zu befassen”, hatte Organisator Siggi Spelthahn bei einem früheren Gespräch gesagt.

Und ein wenig „verrück” scheinen Siggi Spelthahn und seine zwölf Ami-Schlitten-Schrauber, wie die Hobby-Monteure liebevoll bezeichnet werden, immer noch zu sein. Die Begeisterung kennt keine Grenzen. Bei jedem Multivans geraten sie erneut ins Schwärmen.

Auf über 12.000 Quadratmeter Ausstellungsflächen im Grünen glänzten über 100 amerikanische Vans, Limousinen, Biker, Hot-Roads, ein amerikanischer Truck und in Eigenbau restaurierte Modelle in Chrom und Lack mit ideenreiche und originelle Ergänzungen.

Manches Auto ist zu einem Familienbus ausgebaut. Von einem herkömmlichen Familienbus ist das monströse Automobil weit entfernt. Es bietet trotzdem als rollendes Wohnzimmer genügend Platz zum Schlafen und Kochen.

Trotz des hohen Verbrauchs von 20 Liter oder Gas auf 100 Kilometer haben diese Fahrzeuge ihre Fans. Fast alle, so Spelthahn, fahren heute umweltfreundlich mit Flüssiggas (LPG) und damit trotz des hohen Verbrauchs billiger als mit Benzin.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert