Kreis Heinsberg - VHS und Städte laden wieder zu Neujahrskonzerten ein

WirHier Freisteller

VHS und Städte laden wieder zu Neujahrskonzerten ein

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Die Anton-Heinen-Volkshochschule des Kreises Heinsberg und die Stadt Übach-Palenberg veranstalten am Samstag, 10. Januar, um 20 Uhr in der Aula des Pädagogischen Zentrums in Übach-Palenberg das traditionelle Neujahrskonzert.

Zu Gast ist wieder die Junge Philharmonie Köln mit ihrem humorvollen Dirigenten Volker Hartung. Neben klassischen Strauß-Highlights wie „An der schönen blauen Donau“ und der „Pizzicato-Polka“ werden auch Meisterwerke von Kreisler, Paganini, Liszt und Waldteufel zu hören sein. Zusätzlich zu den Solisten der Jungen Philharmonie Köln hat Volker Hartung dieses Mal den moldawischen Panflötisten Ion Malcoci eingeladen, der zusammen mit dem Orchester virtuose Balkanklänge präsentieren wird.

Es ist der Wunsch der Jungen Philharmonie Köln, die für herausragende Interpretation klassischer Meisterwerke steht, auch Menschen, deren Hörgewohnheiten nicht vorrangig im Bereich der klassischen Musik liegen, für diese Art von Musik zu interessieren und schließlich zu begeistern. So fand das Orchester unter der Leitung von Volker Hartung zu einem Interpretationsstil, in dem sich zupackender Elan und erfrischendes Temperament mit unbedingter Werktreue verbinden, erklärte die VHS.

Eintrittskarten sind noch erhältlich in den Buchhandlungen Funken in Übach-Palenberg sowie Fürkötter, Lyne von de Berg und Wild in Geilenkirchen, bei Lotto-Toto Schneidersmann und Lengersdorf-Gatzos in Übach-Palenberg, in der Servicestelle im Rathaus in Übach-Palenberg und im Bürger-Service-Center im Kreishaus in Heinsberg.

Die Anton-Heinen-Volkshochschule und die Stadt Hückelhoven haben darauf hingewiesen, dass das Neujahrskonzert mit der Jungen Philharmonie Ukraine Lemberg mit dem Dirigenten Georg Mais am Sonntag, 4. Januar, um 11 Uhr in der Aula des Gymnasiums in Hückelhoven ausverkauft ist. Am Veranstaltungstag sind keine Eintrittskarten mehr erhältlich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert