Radarfallen Blitzen Freisteller

Unterrichtstag rund um die Gesundheit

Von: gs
Letzte Aktualisierung:
5820725.jpg
Die Zumba-Gruppe brachte ordentlich Stimmung in das Berufskolleg und animierte so manchen Zuschauer zum Mitmachen. Foto: Georg Schmitz
5820731.jpg
Emrecan Aktas schaffte 85 Liegestütze und darf sich jetzt „Mister BK“ nennen.
5820741.jpg
Die Schülerinnen und Schüler verwöhnten ihre Lehrer Daniel Thomas und Jakob Wiesler (v.l.) mit frischen Obst.

Kreis Heinsberg. Alles drehte sich am Berufskolleg Wirtschaft des Kreises Heinsberg in Geilenkirchen einen Unterrichtstag lang um die Gesundheit. In allen Bereichen herrschte Bewegung, es wurden kalorienarme Speisen angeboten und auf die richtige Ernährung hingewiesen und auch Präsentationen zum Thema gab es.

Zum ersten Mal führte das Kolleg einen Gesundheitstag durch, der den Schülerinnen und Schülern die Thematik vermitteln sollte. „Die Veranstaltung mit Schulfestcharakter soll den Jugendlichen spielerisch verschiedene Aspekte der Gesundheit, beziehungsweise den bewussten Umgang damit nahe bringen“, erklärte Bereichsleiter Jakob Wiesler den Grund für den Event.

Die lange vorbereitete, sehr umfangreiche Veranstaltung beinhaltete eine ganze Reihe von über Innenhof, Pausenhalle, Forum und Klassenräume verteilten Aktionen. Jede Klasse hatte sich eines Themas angenommen. Dazu gehörte ein sportliches Angebot mit Fitness, Zumba-Dance und Aktivitäten um einen gesunden Rücken. Die Zumba-Tänzerinnen und Hip Hop-Akteure fanden ein aufmerksames Publikum, das auch zum Mitmachen aufgerufen war. „Fußball ist alles“, lautete das Projekt einer Klasse, während es bei der anderen um gesunden Schlaf ging. Auf dem Außengelände stand ein ausgerüsteter Rettungswagen bereit, der besichtigt werden konnte. Das Personal stand für alle Fragen zur Verfügung. Der ADAC hatte einen alten VW Golf mitgebracht, der als Überschlagsimulator diente. Mit der Rauschbrille einen Parcours überwinden war eine Herausforderung, die nicht jeder ohne Probleme bewältigen konnte. Immerhin verfälschte die Alkohol-Brille das Blickfeld derart, dass es kaum möglich war, geradeaus zu gehen. Eine Klasse hatte sich den Sozialen Netzwerken, der Onlinesucht und Cybermobbing angenommen und klärte über die Gefahren einer Internet-Zeit auf.

„Obst gesund dargeboten“ lautete die Aktion der Klasse HH 125 von Marianne Rose. „Im Rahmen des Unterrichts haben wir im Vorfeld geplant, Mengen besprochen, Preise kalkuliert und Zutaten besorgt“, erzählt die Lehrerin. Am Gesundheitstag war die Nachfrage nach den Leckereien so groß, dass zweimal nachgekauft werden musste. So wurden mehr als zwei Kilogramm Trauben, vier Kilogramm Erdbeeren, drei Kilogramm Äpfel sowie jede Menge Birnen, Pfirsiche und Ananas nach „Schaschlikmanier“ aufgespießt oder zu Smoothies verarbeitet.

„Schöne Zähne sind gesunde Zähne“, war das Thema der ZF 111. Zahnärztin Dr. Dagmar Grafen behandelte die Schülerinnen sehr praxisnah und klebte professionell Zahnschmucksteine auf.

Der Erlös aus dieser Aktion kommt, genauso wie aus allen anderen Projekten des Gesundheitstages sowie einer Tombola, der Kinderkrebshilfe Ophoven zugute. Von der Schule angestrebt wurde die Teilnahme der Schülerinnen und Schüler an mindestens zehn Aktionen, dokumentiert auf einem Laufzettel, der zehn Unterschriften enthalten musste. Wurden die Anforderungen erfüllt, berechtigte der Laufzettel zur Teilnahme an einer Verlosung, bei der es schöne Preise zu gewinnen gab. Lisa Schmitz war hier die Siegerin, sie erhielt einen Beachvolleyball. Daneben hatte das Wirtschaftskolleg einen Wettbewerb „Mister BK“ ausgerufen, Sieger war derjenige, der die meisten Liegestützen schaffte – mit einem sechs Kilogramm schweren Sandsack auf dem Rücken.

Mit 85 Liegestützen war Emrecan Aktas nicht zu schlagen, er gewann ebenfalls einen Beachvolleyball.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert