Überfallener wehrt sich: Polizei sucht drei Räuber

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Wegberg. Anders als geplant lief in der Nacht zum Montag ein Überfall auf einen 56-Jährigen in Wegberg ab: Das vermeintlich leichte Opfer wehrte sich und schlug drei Kriminelle in die Flucht.

Gegen 1.30 Uhr ging der 56-jährige Wegberger auf dem Parkplatz am Forum an einem geparkten Auto vorbei, als aus diesem plötzlich drei Männer ausstiegen. Der Fahrer forderte Geld.

Doch der Wegberger ließ sich nicht einschüchtern und konnte den Angreifer durch gezielte Schläge abwehren. Als er sich den anderen beiden zuwandte, ergriffen sie die Flucht in Richtung Park. Obwohl der Überfallene sie verfolgte, konnten sie in der Dunkelheit untertauchen. Der Dritte flüchtete derweil mit dem Auto, einem dunklen Ford Focus.

Der Haupttäter wird als etwa 20 bis 25 Jahre alt beschrieben. Er war 1,80 bis 1,85 Meter groß, von dicklicher Statur mit auffallend dicken Wangen und Glatze. Bekleidet war er mit einer schwarzen Sweatshirtjacke, blauen Jeans und braunen Outdoorschuhen. Einer der beiden anderen Männer war etwa 2 Meter groß, auffallend dünn und trug ebenfalls ein schwarzes Kapuzenshirt mit einem auffälligen, weißen Emblem auf der linken Brustseite.

Die Polizei bittet um Hinweise zu den Tätern. Der Haupttäter könnte eine erhebliche Gesichtsverletzung erlitten haben. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Ost in Erkelenz, Tel. 02431/9205711 oder die Polizei Heinsberg, Tel. 02452/9200.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert