Traditionelle Feier der Alten Meister

Von: defi
Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Zur traditionellen Feier der alten Meister begrüßte Kreishandwerksmeister Wilfried Wiesenborn viele Meisterinnen und Meister und zahlreiche Ehrengäste aus Handwerk, Kommunen, Politik, Schulen, Banken und Versicherungen in der Festhalle Oberbruch.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung der Kreishandwerkerschaft Heinsberg stand die Überreichung der Goldenen Meisterbriefe. Kreishandswerksmeister Wilfried Wiesenborn ging in seiner Rede auch auf die aktuelle politische Lage und insbesondere auf das umstrittene Buch von Thilo Sarrazin „Deutschland schafft sich ab” ein.

Wiesenborn: „Aus einer langen Tradition heraus hat das Handwerk die Zusammenarbeit mit Menschen unterschiedlichster Herkunft stets als Bereicherung verstanden.” Im engen persönlichen Miteinander der kleinen und mittleren Betriebe habe das Handwerk maßgeblich dazu beigetragen, das aus Migration Integration in Arbeit und Gesellschaft wurde. Und weiter sagte der Kreishandwerksmeister: „Integration bedeutet Fördern und Fordern, damit Vielfalt in Deutschland zu dem werden kann, was es ist: Ein Gewinn für uns alle!”

Über Goldene Meisterbriefe durften sich freuen:

Bäckermeister: Johann-Peter Kohlen (Wassenberg), Severin Roels (Heinsberg).

Beton- und Stahlbauermeister: Josef Schmitz (Jülich).

Beton- und Terazzoherstellermeister: Helmut Kensy (Hückelhoven).

Elektroinstallateurmeister: Matthias Frings (Aldenhoven), Franz Hermanns (Selfkant), Hermann-Josef Jütten (Heinsberg), Johann Schmitz (Heinsberg).

Fleischermeister: Gerhard Spiertz (Gangelt).

Friseurmeister: Felix Marx (Wassenberg), Theo Odenthal (Wegberg).

Kraftfahrzeugmechanikermeister: Josef Duyckers (Baesweiler), Wilhelm Freialdenhoven (Baesweiler), Karl-Heinz Holländer (Heinsberg), Herbert Hostenbach (Jülich), Wilhelm von den Driesch (Waldfeucht).

Malermeister: Arnold Heinen (Heinsberg), Heinz Jülicher (Wegberg).

Maschinenbaumeister: Ehrenobermeister Kurt Wallraven (Wassenberg).

Raumausstattermeister: Hubert Wagemann (Baesweiler).

Stukkateurmeister: Wilhelm Josch (Linnich), Heinrich Linden (Wegberg), Hubert Rademacher (Heinsberg).

Tischlermeister: Karl-Heinrich Goertz (Erkelenz), Gustav Gottschalk (Übach-Palenberg), Peter Houben (Waldfeucht), Anton Jansen (Hückelhoven), Peter Moll (Heinsberg), Hubert Küppers (Erkelenz), Franz-Josef Wings (Aldenhoven), Wilhelm Wilms (Hückelhoven).







Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert