„Titan” an der Gitarre mit vier Grammys

Letzte Aktualisierung:
Er gilt als einer der besten E
Er gilt als einer der besten E-Gitarristen der Welt und wurde mehrfach ausgezeichnet: Larry Carlton.

Wegberg. Vier gewonnene Grammys, 15 weitere Grammy-Nominierungen, die Mitwirkung auf 200 Hitalben und mehr als 100 Schallplatten in Gold oder Platin: mit Larry Carlton steht der Region der Auftritt eines der wohl wichtigsten E-Gitarristen aller Zeiten ins Haus.

Sonntag, 15. Mai, ist er mit seinem Trio im Rahmen des Internationalen Gitarrenfestivals Heinsberg live im Wegberger Forum zu erleben.

Die Liste der Weltstars, in deren Schaffen Larry Carlton mit seiner Gitarre künstlerische Spuren hinterlassen hat, liest sich wie ein Who-is-Who der Musikgrößen der letzten Jahrzehnte. Zu Quincy Jones, Michael Jackson, Barbara Streisand, Herb Alpert, Bobby Bland, Dolly Parton, Linda Ronstadt oder Sammy Davis jr. gesellen sich buchstäblich dutzende andere.

Sein Solo auf Steely Dans Album „Royal Scam” ist legendär und seine Projekte mit Robben Ford, Keb Mo oder Tak Matsumoto zählen zum Besten, was die Branche in den letzten Jahren hervorgebracht hat. Ganze Generationen von E-Gitarristen haben diesem in der Rock and Roll Hall of Fame als „Titan of Tone” geehrten Megastar nachgeeifert und seine Soli nachgespielt - manchmal auch ohne zu wissen, wer sich dahinter verbirgt.

In Wegberg ist die E-Gitarren-Legende gemeinsam mit Sohn Travis am Bass und dem Schlagzeuger Gene Coye zu erleben. Der Auftritt im Rahmen des Internationalen Gitarrenfestivals ist eines von nur drei Konzerten in Deutschland und das einzige in NRW.

Ein zusätzliches Highlight des Konzertes ist sicher der Auftritt der Band „Hartig”, die einige der profiliertesten Musiker unserer Region auf die Bühne bringt. E-Gitarrist Jörg Hartig und Schlagzeuger Nils Plum sind nicht nur für ihr virtuoses Spiel in zahlreichen Bands bekannt, sondern prägen als erfolgreiche Lehrer die Rock/Pop-Szene der Region seit Jahren maßgeblich.

In dem neuen Projekt „Hartig” frönen sie gemeinsam mit den Kölner Kollegen Matthias Bangert (E-Bass) und Holger Dieffendahl (Keyboards) ihrer Leidenschaft für anspruchsvolle Fusion-Musik. Die Ergebnisse fanden auch vor den Ohren von Titan Larry Carlton mehr als nur Gnade, so dass er ihrem Einsatz als Support-Act zustimmte.

Das Konzert beginnt um 18 Uhr. Tickets gibt es bei allen Vorverkaufsstellen unserer Zeitung und an der Abendkasse. „Unser Ziel war es, das Gitarrenfestival in diesem Jahr inhaltlich und räumlich auszudehnen”, sagt Festival-Direktor Theo Krings. „Schon alleine die Tatsache, dass es gelungen ist, für unser erstes Konzert in Wegberg ein Kaliber wie Larry zu verpflichten, hat uns riesig gefreut. Dass er jetzt auch noch seinen vierten Grammy und den George Benson Lifetime Achievement Award gewonnen hat, setzt dem ganzen die Krone auf.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert