Kreis Heinsberg - THW und Freiwilige Feuerwehr bündeln für Ausbildung die Kräfte

Star Wars Alden Ehrenreich Solo Freisteller Kino

THW und Freiwilige Feuerwehr bündeln für Ausbildung die Kräfte

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
16231549.jpg
Bei einem Austausch der Freiwilligen Feuerwehren aus Wegberg und Wassenberg mit den THW-Ortsverbänden aus dem Bereich Mönchengladbach wurde wichtiges Wissen vermittelt. Foto: Stefan Sachser/THW

Kreis Heinsberg. „Gemeinsam erfolgreich sein“ lautete das Motto bei einer gemeinsamen Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehren aus Wegberg und Wassenberg sowie des sogenannten „Führungspools“ des Technischen Hilfswerks (THW) im Bereich Mönchengladbach.

Dietmar Gisbertz als Leiter der Feuerwehr Wegberg betonte, dass die beiden Organisationen ihre Möglichkeiten gegenseitig kennenlernen müssten, um einen reibungslosen Ablauf gemeinsamer Einsätze zu gewährleisten. Aus diesem Grund finden regelmäßige Austausche der beiden Organisationen statt, um die gegenseitigen Strukturen zu verstehen und auf dem neuesten Stand zu bleiben. Themen waren zum Beispiel der Aufbau, die Struktur und die Einsatzkonzeption einer Freiwilligen Feuerwehren, die Gisbertz in einer Präsentation erläuterte, sowie die verschiedenen Sanitätsdienstkonzepte in Nordrhein-Westfalen, die von Hans-Walter Kuert von der ­Johanniter Unfallhilfe aus Köln vorgestellt wurden.

Umfangreiche Fahrzeugschau

Später wurden Informationen über die Feuerwehrfahrzeuge sowie deren funktionelle Besatzung in Theorie wie auch in der Praxis vermittelt. Brandoberinspektor Jochen Küppers, Mitglied des Einsatzführungsdienstes der Wassenberger Feuerwehr, verstand es, diese Aspekte anschaulich und praxisnah darzustellen. Eine offene Diskussionsrunde sowie eine umfangreiche Fahrzeugschau rundeten dieses informative Seminar, das von den THW-Ortsverbänden Erkelenz, Hückelhoven, Krefeld, Mönchengladbach, Neuss, Übach-Palenberg und Viersen begleitet wurde, ab.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert