Kreis Heinsberg - THW-Grundausbildung: Erste Einsatzübung absolviert

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

THW-Grundausbildung: Erste Einsatzübung absolviert

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Beim Technischen Hilfswerk (THW) fand eine gemeinsame Grundausbildung der drei Ortsverbände Erkelenz, Hückelhoven und Übach-Palenberg statt.

Ausbildungsschwerpunkte waren das Ausleuchten von Schadensstellen, das Verhalten im Einsatz, das Erkennen von Gefahren an der Einsatzstelle sowie Führung und Kommunikation im Einsatz. Ausrichter war der THW-Ortsverband Erkelenz. Neben dem Ausbildungsbeauftragten Thomas Rahier sorgten weitere Helfer des Ortsverbandes für die Vermittlung der notwendigen Kenntnisse in Theorie und Praxis.

Um das Erlernte auch als Team im Einsatz zu beherrschen, setzten die Ausbilder kurzerhand eine Einsatzübung an.

Auf dem neuen Betriebsgelände der Firma Strauss & Overlack in Erkelenz an der Düsseldorfer Straße mussten die Helferanwärter neben dem ersten Erkundungsauftrag die gesamte Fläche und die Aufbauten ausleuchten. Ebenso wurden Melde- und Befehlswege auf Vollständigkeit und Inhalt überprüft. Unterstützt durch den Zugtrupp und der Fachgruppe Beleuchtung aus Erkelenz wurden die Aufgaben zufriedenstellend gelöst.

In vier Wochen findet die Abschlussprüfung der Grundausbildung statt. Neben der Prüfung von elf Ausbildungsabschnitten in Theorie und Praxis steht die Lösung einer Einsatzaufgabe im Team an. Erst nach bestandener Prüfung haben die Helferanwärter die Möglichkeit, an Einsätzen des THW teilzunehmen.

Anschließend beginnt der nächste gemeinsame Grundausbildungslehrgang. Interessenten mit technischen und handwerklichen Fähigkeiten können sich bei den drei Ortsverbänden Erkelenz, Hückelhoven und Übach-Palenberg melden. Dort gibt es Auskünfte über die ehrenamtliche Möglichkeit der Mitwirkung. Bei Einhaltung einer Mindestverpflichtungszeit bietet das THW die Möglichkeit zur Freistellung vom Wehrdienst.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert