Radarfallen Blitzen Freisteller

Streiter für soziale Gerechtigkeit

Von: koe
Letzte Aktualisierung:
vdk-fo
Auf dem großen Verbandstag des VdK-Kreisverbandes Heinsberg in Hilfarth wurde ein neuer Vorstand gewählt
Die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder wurden zu „ehrenamtlichen” Mitgliedern ernannt. Foto: Koenigs

Kreis Heinsberg. Folgende Feststellungen traf Willi Bergstein beim großen VdK-Kreisverbandstag im Saale Sodekamp/Dohmen in Hückelhoven-Hilfarth.

„Der VdK kämpft für einen modernen und finanzierbaren Sozialstaat. Der VdK ist in den letzten Jahren zu einer der am meisten gehörten Stimmen des Sozialen geworden und ist nach wie vor ein wichtiger Streiter für gerechte Sozialpolitik in unserem Land.”

Wichtigster Tagesordnungspunkt nach den Grußworten und Musikdarbietungen des Musikvereins Birgden waren im nichtöffentlichen Teil der Veranstaltung die Neuwahlen zum Vorstand. Als erster Vorsitzender wurde Willi Bergstein aus Übach-Palenberg wiedergewählt. Zu seinen drei Stellvertretern bestimmte die Versammlung Uschi Hughes aus Waldfeucht, Jürgen Rewers aus Rath-Anhoven und Werner Schiffmann aus Hückelhoven-Baal.

Die weiteren Vorstandsposten wurden wie folgt besetzt: Kassierer Karl-Heinz Brandt aus Baesweiler, Schriftführer Erich Dohmen aus Birgden, Hinterbliebenen-Frauenverband Sigrid Büdding aus Schwanenberg und Sabine Apweiler aus Geilenkirchen, Kriegs- und Wehrdienstopfer Karl Präkelt aus Hückelhoven, Behindertenvertreter Franz Lipperts aus dem Selfkant, Sozialversichertenvertreter Harald Jagusch aus Dalheim-Rödgen und als Vertreter der jüngeren Mitglieder Monika Lingnau aus Erkelenz, Beisitzer sind Hans Mankau aus Elmpt, Hans Soiron aus dem Selfkant und Helmut Pennartz aus Teveren.

Aus dem Geschäftsbericht von Erich Dohmen ging hervor, dass der Heinsberger Kreisverband aktuell 7553 Mitglieder zählt. Hier könne man von einer jährlichen Steigerung der Mitgliederzahl von etwa vier Prozent sprechen, so der Geschäftsführer. Die Geschäftsstelle an der Robert-Bosch-Straße in Heinsberg wurde mit einer elektronischen Ausstattung modernisiert. Außerdem wurde eine Volljuristin als Beraterin eingestellt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert