Stoppelfeldfete auf einem neuen Platz

Letzte Aktualisierung:

Erkelenz. Die 28.Stoppelfeldfete der Katholischen Landjugendbewegung Erkelenz findet am Samstag, 22. August, statt.

Aus organisatorischen Gründen findet die Fete nicht am beliebten Ort in Genehen statt, sondern auf einem geernteten Kornfeld in der Gemarkung Erkelenz zwischen der Landstraße 227 und der A 46. Parkplätze werden auf dem Veranstaltungsgelände vorgehalten.

Die Zufahrt erfolgt ausschließlich über die Hückelhovener Landstraße. Bereits in den letzten Tagen hat die Landjugend mit dem Aufbau des rund 1200 Quadratmeter großen Zeltes begonnen. Es wird von einer Wagenburg umschlossen und mit Fahnen und Lichterketten dekoriert.

Für die musikalische Unterstützung sorgt wieder die Band Wallstreet. Traditionell hat die Fete auch einen wohltätigen Hintergrund.

So wird ein Teil des Erlöses der Kinderkrebshilfe Ophoven zur Verfügung gestellt. Bislang wurden für diesen Zeck von der KLJB bereits 30.000 Euro gespendet.

Die Landjugend weist darauf hin, dass der Eintritt erst ab 16 Jahren gestattet ist. Ein Personalausweise sollte deshalb bei der Einlasskontrolle unbedingt „am Mann” geführt werden.

Den Weisungen der eingesetzten Ordner und Polizisten ist im Interesse einer zügigen und sicheren Verkehrsabwicklung unbedingt zu folgen. Gleichzeitig wird um Beachtung der anlässlich der Stoppelfeldfete zusätzlich aufgestellten Verkehrszeichen gebeten.

Dies gilt für Halteverbote ebenso wie für Geschwindigkeitsbeschränkungen und Durchfahrverbote. Wegen der erheblichen Gefahr wird darauf hingewiesen, dass das Halten auf der A 46, der B 57 und der L 227 verboten und das Ein-/Aussteigen im betreffenden Bereich unzulässig ist.

Eintrittskarten sind an der Abendkasse erhältlich, aber auch im Vorverkauf im Reisebüro Scholz in Wegberg, im Schreibwarenhandel Viehausen in Erkelenz und in der Buchhandlung Wild in Hückelhoven.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert