Kreis Heinsberg - Stars bei der Eneco-Tour: Der Selfkant im Olympia-Glanz?

Stars bei der Eneco-Tour: Der Selfkant im Olympia-Glanz?

Letzte Aktualisierung:
Andre Greipel wurde vom Team L
Andre Greipel wurde vom Team Lotto - Belisol für die Eneco-Tour nominiert: Drei Etappen gewann er bei der Tour de France in diesem Jahr. So durfte er auch auf dem Podium in Le Cap dAgde jubeln. Foto: dapd

Kreis Heinsberg. Wenn am kommenden Montag die Eneco-Tour, das Etappen-Radrennen durch die Niederlande und Belgien, mit der ersten Etappe über 203,9 Kilometer von Waalwijk nach Middelburg beginnt und am Dienstag beim spektakulären Mannschaftszeitfahren durch den Selfkant führt, dann strahlt möglicherweise auch olympischer Glanz auf dieses Radsportspektakel.

Denn das Team Omega Pharma - Quick Step hat den Deutschen Tony Martin, Eneco-Tour-Sieger des Jahres 2010, Zeitfahr-Weltmeister 2011 und frischgebackener Silbermedaillengewinner bei den Olympischen Spielen in London im Kampf gegen die Uhr, für diese Eneco-Tour nominiert. Zumindest steht Tony Martin auf der vorläufigen Teilnehmerliste, doch bleibt abzuwarten, wie die Equipe beim Start am Montag endgültig aussehen wird. Denn einerseits ist Tony Martin bekanntlich in diesem Jahr vom Verletzungspech gebeutelt und immer noch stark gehandicapt, andererseits favorisiert er selbst die Vuelta, die Spanien-Rundfahrt, als Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft, die im September rund um Valkenburg ausgetragen wird.

Für die deutschen Radsportfans gibt es einen weiteren „Knüller”: André Greipel, der bei der Tour de France in diesem Jahr gleich drei Etappen gewann, wurde vom Team Lotto - Belisol ebenfalls aufgestellt. Aber auch viele andere bekannte und klangvolle Namen sind angesagt: Christian Knees (Sky), Marcus Burghardt (BMC), Linus Gerdemann (Radioshack - Nissan), Marcel Kittel (Argos Oil - Shimano) oder Danilo Hondo (Lampre -ISD) aus dem Lager der deutschen Fahrer, Tom Boonen, Sylvain Chavanel und Niki Terpstra (Omega Pharma - Quick Step), Lars Boom (Rabobank), David Millar und Thomas Dekker (Garmin - Sharp) oder Alessandro Petacchi (Lampre - ISD) aus dem internationalen Spektrum, um nur einige Namen zu nennen.

Und da wäre noch ein Fahrer, dessen Auftreten besonders im Blickpunkt stehen dürfte: Unmittelbar nach seiner Doping-Sperre, die am Sonntag abläuft, will Alberto Contador (Team Saxo Bank - Tinkoff Bank) wieder ins Renngeschehen eingreifen. Nach dem positiven Dopingbefund waren ihm die Gesamtsiege bei der Tour de France 2010 und beim Giro dItalia 2011 aberkannt worden. Der Spanier gilt als starker Kletterer und guter Zeitfahrer. Da sollte ihm am Dienstag die 18,9 Kilometer lange Prüfung mit Start und Ziel in Sittard und dem Anstieg in Hillensberg keine Probleme bereiten...

Wenn am Dienstag das Mannschaftszeitfahren der Eneco-Tour durch den Selfkant führt, wird der Anstieg auf der Bergstraße in Hillensberg ein besonders interessanter Punkt sein. Dort erfolgt auch die Zwischenzeitnahme.

Der Zeitungsverlag Aachen (Heinsberger Zeitung / Heinsberger Nachrichten / Geilenkirchener Zeitung) begleitet als Medienpartner das Geschehen von 12 bis 17 Uhr vor Ort. In Gesprächsrunden - moderiert von Regionalredakteur Dieter Schuhmachers - geht es um Rad, Region und Rennen. Aspekte wie Tourismus und Sponsoring oder der Helfereinsatz werden ebenso beleuchtet.

Auch der Veloclub Selfkant wird auf der NEW/West-Bühne am Ehrenmal erwartet. In der heißen Phase des Rennens wird mit Radprofi Michael Kurth, der aus dem RV Diana Oberbruch hervorgegangen ist, ein kompetenter Co-Kommentar dabei sein. Der Fahrer vom Stolberger Team Eddy Merckx - Indeland hat zuletzt unter anderem das Rennen Köln-Schuld-Frechen gewonnen.

Unterstützt wird die Gemeinde Selfkant von NEW/West, M & S Medienwelt (Wehr), EP Wendt (Karken), D&D Verhuur (Kerkrade) und Wash4Cars (Tüddern).

An Imbiss- und Getränkeständen wird für das leibliche Wohl gesorgt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert