Radarfallen Blitzen Freisteller

Starke Projekte für Starke Kids sind ausgezeichnet

Letzte Aktualisierung:
5586306.jpg
Alle Preisträger auf einem Bild vereint: Die Verleihung des Starke-Kids-Förderpreises fand am Freitag im Brachelener Kaisersaal statt. Foto: Sommer
5586292.jpg
Im Gespräch mit Regionalredakteur Dieter Schuhmachers als Moderator der Preisverleihung berichteten die Preisträger - im Bild eine Gruppe von der AWO-Kita aus Scherpenseel - über ihre Projekte. Foto: Sommer
5586288.jpg
Die Mädchen und Jungen der ausgezeichneten Kindertagesstätten – im Bild eine Gruppe von der AWO-Kita aus Wassenberg – bereicherten das Programm der Feier im Brachelener Kaisersaal mit Tänzen und Liedern. Foto: Sommer

Kreis Heinsberg. Fünf „herausragende Projekte“, wie AOK-Regionaldirektor Herbert Löscher anerkennend formulierte, sind am Freitagvormittag bei einer stimmungsvollen Feierstunde im Kaisersaal von Brachelen mit dem Starke-Kids-Förderpreis ausgezeichnet worden.

Insgesamt 6000 Euro waren von der AOK als Preisgeld ausgelobt worden. Das Starke-Kids-Netzwerk kürte als ersten Preisträger die Integrative Kindertagesstätte der Arbeiterwohlfahrt in Scherpenseel für ihr Projekt „Nahrungsmittel regional – für Kinder und Eltern einfach genial“.

Dieses Projekt wurde mit 3000 Euro belohnt. Jeweils 1000 Euro gingen an die beiden Zweitplatzierten: an die AWO-Kindertagesstätte Wassenberg („Wir lassen uns vom Bewegungsdieb nicht fangen“) sowie an die Kinder- und Jugendarbeit der Evangelischen Kirchengemeinde Übach-Palenberg („Erl-Rock-Kletterwand im Glockenturm der Erlöserkirche“).

Über jeweils 500 Euro durften sich die beiden Drittplatzierten freuen: Die Kindervilla Brachelen („Gesund durchs Jahr – fit fürs Leben“) und die Jugendabteilung des SV Brachelen („Mit Spaß und Köpfchen fit für morgen“) sind Kooperationspartner.

Die Hauptdarsteller auf der Bühne waren die Kindergartengruppen, die das Programm mit gelungenen Aufführungen bereicherten. Die Kindervilla Brachelen präsentierte zwei Tänze aus ihrem neuen Musical-Projekt mit dem Titel „Meereswasserrock“. Schon da sprang der Funke von der Bühne auf das Publikum über. Die Wassenberger AWO-Kita hatte ebenfalls zwei Tänze einstudiert. Und mit zwei Liedern wartete der Kindergartenchor „Schöne Töne“ aus Scherpenseel auf.

Seit 2008 engagieren sich im Starke-Kids-Netzwerk neben Landrat Stephan Pusch und AOK-Regionaldirektor Herbert Löscher Vertreter von Schulen, Kindergärten, Jugendämtern, Kreissportbund und Ärzteschaft für die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen im Kreis Heinsberg. Auch der Zeitungsverlag Aachen ist mit Regionalredakteur Dieter Schuhmachers in diesem Netzwerk vertreten.

Wie auch in allen anderen Regionen des Rheinlandes bündelt die AOK in diesen regionalen Netzwerken nachhaltig und langfristig Potenziale, um Synergien zum Wohl der Kinder- und Jugendgesundheit optimal zu nutzen. So wurde in diesem Jahr zum vierten Mal der Starke-Kids-Förderpreis ausgeschrieben. Prämiert werden dabei Präventionsmaßnahmen und -aktionen zur Förderung von gesundheitsgerechtem Verhalten von Kindern und Jugendlichen aus den Bereichen Gesunde Ernährung, Bewegung, Stressbewältigung, Suchtmittelvermeidung oder einer Kombination dieser Aktionsfelder.

Im Kreis Heinsberg gingen 23 Bewerbungen von Kindertagesstätten, Schulen, Vereinen und anderen Engagierten ein. Die Jury zeigte sich beeindruckt vom großen Engagement für Kinder- und Jugendgesundheit im Kreis Heinsberg.

Mit Blick auf das siegreiche Projekt „Nahrungsmittel regional – für Kinder und Eltern einfach genial“ der Scherpenseeler AWO-Kita, die Kindern und Eltern mehr Bewusstsein für saisonale Nahrungsmittel und regionale Produkte vermitteln will und dabei auf Kooperationspartner wie die Landfrauen bauen kann, lobte Landrat Stephan Pusch als Laudator die innovative und neue Idee. „Inzwischen gehört es in Kindertagesstätten zum Tagesgeschäft, gesunde Getränke und gesundes Essen anzubieten, herausragend ist jedoch, dass hierbei auf Regionalität geachtet wird und auf so praktische Art und Weise der Weg vom Säen bis zum zubereiteten Essen kindgerecht erlebbar gemacht wird.“

„Das Starke-Kids-Netzwerk ist sehr beeindruckt vom dem umfassenden Ansatz der Gesundheitserziehung, den die AWO-Kindertagesstätte Wassenberg lebt“, stellte Dr. Karl-Heinz Feldhoff, Leiter des Kreisgesundheitsamtes, in der Laudatio auf einen der beiden Zweitplatzierten heraus. „Insbesondere das intensive Einbinden der Eltern und die speziellen Eltern-Kind-Angebote gefallen uns sehr gut, denn Gesundheitserziehung passiert nicht nur im Kindergarten, sondern in erster Linie zu Hause in der Familie.“

Beeindruckt war er auch vom Projekt der ebenfalls auf Platz zwei gelandeten Evangelischen Kirchengemeinde Übach-Palenberg: „Tatsächlich werden beim Klettern viele soziale Komponenten, wie Vertrauen, Selbstvertrauen und Eigenverantwortung, die für ein gesundes und glückliches Leben wichtig sind, angesprochen. Besonders vorbildlich finden wir, dass sich Menschen unterschiedlicher Nationalität und sozialer Schicht und unabhängig von ihrem persönlichen Hintergrund bei der Erl-Rock-Kletterwand treffen, um gemeinsam Spaß zu haben und sich zu bewegen.“

Vorbildfunktion bescheinigte Schulamtsdirektor Christoph Esser in seiner Laudatio den Drittplatzierten: „Die Kooperation des SV Brachelen mit der Kindervilla stellt eine wirkliche Besonderheit dar, die es für uns als Starke-Kids-Netzwerk auch besonders zu ehren gilt: Kinder brauchen ihre Vorbilder. Wenn auch die Eltern die Schlüsselrolle in der kindlichen Gesundheitserziehung haben, so tragen auch die pädagogischen Fachkräften des Kindergartens und die Übungsleiter in Sportvereinen zum kindlichen Bewegungsglück bei.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert