Radarfallen Blitzen Freisteller

Stadtmarketing und Gewerbering in einem Boot

Von: hewi
Letzte Aktualisierung:

Erkelenz. Stadtmarketing und Gewerbering arbeiten zusammen, wenn es darum geht, mit attraktiven Veranstaltungen Besucher in die Stadt zu locken. So sind einige der Veranstaltungen des Gewerberinges nun „klassifizierte” Veranstaltungen im Rahmen des Stadtmarketing, wie Nicole Stoffels bei einem Pressegespräch betonte.

Die Stadtmarketingbeauftragte hob hervor, dass es in diesem Jahr einige Jubiläen zu feiern gebe. Darüber hinaus warte die Stadt mit einigen Highlights auf. Damit auch der dritte Fahrradfrühling zum Highlight wird, wurde er um drei Wochen nach hinten auf den 15. Mai verschoben, nachdem die ersten beiden Ausgaben beinahe im wörtlichen Sinne ins Wasser gefallen wären.

Mit rund 32 mitwirkenden Geschäften und Vereinen wird das Rahmenprogramm auf dem Markt und dem Johannismarkt auch deutlich größer ausfallen. Zum Fahrradfrühling findet auch der erste verkaufsoffene Sonntag in der Erkelenzer Innenstadt statt.

Weiter geht es vom 2. bis 5. Juni mit dem 60. Reit- und Springturnier des Erkelenzer Reit- und Fahrvereins. Zum mittlerweile 20. Mal findet es auf Hohenbusch statt. Zu diesem Jubiläum haben die Veranstalter das Turnier von drei auf vier Tage verlängert und ein Bühnenprogramm mit Live-Musik organisiert. Am Sonntag, 19. Juni, findet der 14. Citylauf rund um den Lambertusturm statt. Sponsor ist auch in diesem Jahr der Energieanbieter NEW Energie.

Vom 23. bis 27. Juni lockt wieder der Lambertusmarkt die Besucher in die Stadt, bevor am Sonntag, 3.Juli, der 20.Niederrheinische Radwandertag dazu einlädt, gemeinsam in die Pedale zu treten. Erstmals findet dabei eine geführte Schloss- und Klostertour nach Tüschenbroisch und Hohenbusch statt. Beginn ist um 10.30 Uhr, Anmeldungen sind erbeten. Am Niederrheinischen Radwandertag nehmen insgesamt 70 Gemeinden teil.

Einen Tag später, am Montag, 4.Juli, startet die mittlerweile 23.Sommerakademie auf Hohenbusch. Angeboten werden insgesamt 21 kreative Kurse, wobei erstmals auch Goldschmiedekurse und kreative Angebote speziell für Kinder und Jugendliche auf dem Programm stehen. Vom 9. bis 12. September lädt die traditionelle Burgkirmes wieder zum Bummeln und Amüsieren ein. Mit dem Kulinarischen Treff, der Automobilausstellung und einem verkaufsoffenen Sonntag kommt am 24. und 25. September wieder der Gewerbering ins Spiel.

„Wir haben viele Anfragen für den Kulinarischen Treff”, erklärte der Vorsitzende des Gewerberings, Rainer Rösken. „Dadurch nimmt er auch qualitativ eine positive Entwicklung.”

Nach dem Bauernmarkt am 2. und 3. Oktober auf Hohenbusch macht der Gewerbering vom 21. bis 23. Oktober wieder mit dem französischen Markt und einem verkaufsoffenen Sonntag weiter.

Für den Adventskalender am Alten Rathaus wird derzeit an einem neuen Konzept gearbeitet, wie Stoffels betonte. Den Jahresabschluss bildet der Nikolausmarkt vom 2. Bis 4. Dezember. „Die etablierten Veranstaltungen sind wichtig, um auch die Neubürger in die Stadt zu holen”, erklärte Bürgermeister Peter Jansen das Konzept. Rund 3000 Neubürger leben in den Neubaugebieten.

Ihnen soll ermöglicht werden, ihre neue Heimatstadt von ihren besten Seiten kennen zu lernen. „Der Erkelenzer Einzelhandel ist wie ein großes Kaufhaus, in dem es alles gibt”, betonte Jansen. „Die einzelnen Abteilungen sind jedoch gemütlich in der Stadt verteilt.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert