Selfkant-Saeffelen - St. Luzia: Mit ganzem Herzen im Chor engagiert

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

St. Luzia: Mit ganzem Herzen im Chor engagiert

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
8416591.jpg
Pfarrer Roland Bohnen (l.) und Schirmherr Gerd Krekels (r.) zählten zu den ersten Gratulanten: Insgesamt wurden 585 Jahre Engagement im Chor St. Luzia Saeffelen ausgezeichnet. Foto: agsb

Selfkant-Saeffelen. Eine ganz besondere Dorfgemeinschaft existiert in Saeffelen. Egal ist, welche Vereine feiern, der ganze Ort feiert mit. Das Fest des Kirchenchores St. Luzia Saeffelen wurde so erneut zum Dorffest – wie bereits vor Wochen das Fest „Wir helfen Noah“.

Wobei nicht nur die Sangeskünste auf dem Open-Air-Gelände hinter dem Pfarrheim das Herz höher schlagen ließen, vielmehr war es ein gemeinsamer Chor, der in der Festmesse begeisterte: Es waren der Jubiläumschor St. Luzia selbst, dazu die Chöre aus Wehr und Breberen sowie vier Bläser. „Mit dieser Aufführung könnt ihr im Aachener Dom auftreten“, lobte Bürgermeister Herbert Corsten.

Die Schirmherrschaft hatte Gerd Krekels übernommen, der einen Chor St. Luzia erlebte, der Anerkennung auch über Saeffelens Grenzen hinaus findet. Krekels ermutigte junge Sangestalente, einmal zur Probe des Chores zu kommen und den Geist von St. Luzia zu spüren. „Der Verein kann Nachwuchs sehr gut gebrauchen, denn das Durchschnittsalter liegt bei fast 65 Jahren“, sagte Krekels. Auch Pfarrer Roland Bohnen würdigte den Chor in den höchsten Tönen. Er bescheinigte den Mitgliedern, mit ganzem Herzen dabei zu sein.

Höhepunkt des Festakts war die Auszeichnung langjähriger Mitglieder: Seit 25 Jahren sind Gertrud Schmitz, Waltraud Schwarzmanns, Marlies Dieteren, Bernd Mobers, Inge Huben, Karl-Heinz Mobers, Heinz Königs, Tilmann Mobers, Anni Lehnen, Lambert Houben und Marita Krekels aktiv dabei. Auf stolze 40 Jahre aktive Chormitgliedschaft blickten Arno Vraetz, Willi Vraetz, Irmgard Leurs, Karin Killen und Annemie Kranz. Tinni Breidkopff ist ein halbes Jahrhundert aktiv dabei, Ernst Otten sogar seit 60 Jahren. Bei der Feier spielten die Sunny-Pipers zur Unterhaltung auf.

Tags drauf gab es einen prächtigen Festzug. Nach einem kurzen Geburtstagsständchen durch den Spielmannszug und den Musikverein St. Gregorius gratulierten die Gastchöre musikalisch. Die Chöre aus Wehr, Höngen und Süsterseel-Hastenrath, der Mannenchor Koningsbosch sowie die beiden Meisterchöre aus Höngen und Waldfeucht gaben jeweils eine gute Visitenkarte ab.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert