Sommer mitten im Herbst endet bald, der Winter wird streng

Von: nosch
Letzte Aktualisierung:
c2_erk-herbstbaum
Wunderschöner Herbsttag - und ein Bild wie gemalt in einem Feld im Wegberger Raum. Foto: N. Schuldei

Wegberg. Es ist ja seit ein paar Tagen wirklich so, als sei der Sommer zurück gekommen; bei Temperaturen über 20 Grad kann man getrost das Kurzärmlige wieder aus dem Schrank holen. Aber man kann ganz sicher sein: Es kann eigentlich nur noch bergab gehen, es wird kälter.

Und wenn man den Metereologen Glauben schenken darf, wird dieser anstehende Winter lang und streng. Ornithologen bestätigen das, der Flug der Kraniche zeige es.

Wir sollten die Tage, die die Sonne noch lacht und auf die inzwischen schon gefärbten Blatter der Laubbäume fällt, genießen. Die Landschaft, wie sie sich in diesen Tagen zeigt, wirkt ja teilweise wirklich wie gemalt. So wie dieser Baum vor einem Feld im Wegberger Raum. Man sollte es halten wie die Maus Frederick und solche Anblicke sammeln. Sie helfen auch über kälteste Wintertage.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert