Selbsthilfegruppe für Schlaganfallbetroffene feiert Jubiläum

Von: koe
Letzte Aktualisierung:
Auch am Jubiläumstag waren He
Auch am Jubiläumstag waren Heinz Kuypers (rechts), Evi Pfister, Gemeinde-Sozialarbeiterin Waltraud Kremlischka und Gemeindereferent Achim Kück für die Schlaganfallgruppe im Einsatz, sehr zur Freude von Bürgermeister Bernd Jansen. Foto: Koenigs

Hückelhoven-Ratheim. Die Selbsthilfegruppe „Schlaganfallgeschädigte und deren Angehörige” ist die einzige ihrer Art im Kreis Heinsberg und bestand Mitte dieser Woche seit zehn Jahren.

Grund genug, sich im Pfarrheim der Katholischen Pfarrgemeinde St. Johannes der Täufer zu treffen, um dieses kleine Jubiläum gebührend zu feiern.

Evi Pfister und Heinz Kuypers, die engagierten, ehrenamtlichen „Motoren” der Gruppe, freuten sich über die Resonanz auf ihre Einladung und konnten neben Bürgermeister Bernd Jansen und Pastor Klaus Jansen auch Vertreter der betreuenden Ärzteschaft und der Pfarrer begrüßen.

Man sei in den zehn Jahren zu einer Familie zusammengewachsen, so Evi Pfister. Sie zollte allen Beteiligten Anerkennung und Dank. Es würden 40 Personen registriert, die sich regelmäßig träfen, um sich auszutauschen und das Gefühl zu bekommen, mit ihrem Schicksal nicht alleine zu sein. Schließlich habe sich ihr Leben seit dem Tage X grundlegend geändert.

Auch Gemeindereferent Achim Kück betonte, wie wichtig es für die betroffenen Personen sei, aus der Isolation herauszukommen. Nach der notwendigen Unterstützung am Anfang helfe sich die Gruppe mittlerweile selber.

Bürgermeister Bernd Jansen machte sich in seinen Ausführungen bewusst, wie schnell es heute jeden Menschen treffen könne, einen Schlaganfall zu bekommen. Er brachte seine Freude über die Existenz jener Menschen zum Ausdruck, die sich für die Gruppe engagierten.

Auch die Betroffenen selbst wollten mit Dankesworten nicht abseits stehen. Leo, Peter und Helga wörtlich an die Adresse der ehrenamtlichen Mitarbeiter der Gruppe: „Wir sind froh, dass wir euch haben.”

Der Knappenchor von Sophia-Jacoba und der Chor „Klangfarben” gestalteten die Jubiläumsfeier in musikalischer Hinsicht. In geselliger Runde feierte die Selbsthilfegruppe ihr kleines Jubiläum und freute sich über gute Bewirtung und anregende Gespräche.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert