Whatsapp Freisteller

Schwergewichtige Frau in Not: Feuerwehr setzt Kran ein

Letzte Aktualisierung:

Erkelenz. Für einen aufwendigen und spektakulären Rettungseinsatz musste am Samstag die Roermonder Straße von 14.30 bis 15.45 Uhr gesperrt werden: Wegen eines Notfalls musste der Rettungsdienst eine schwergewichtige Frau aus der ersten Etage eines Mehrfamilienhauses transportieren.

Da dies auch mit der Drehleiter der Erkelenzer Feuerwehr wegen der Gewichtsbegrenzung (200 Kilogramm) nicht möglich war, musste die Berufsfeuerwehr aus Mönchengladbach zur Hilfe eilen: Sie rückte mit ihrem Kran, mit der Höhenrettungsgruppe und mit einem zusätzlichen Rettungswagen an.

Nachdem die Patientin mit Hilfe des Krans aus der ersten Etage transportiert werden konnte, wurde sie in das Erkelenzer Krankenhaus gebracht. Dort standen bereits Kräfte des Feuerwehr-Löschzuges Erkelenz-Mitte bereit, um Tragehilfe zu leisten.

Stadtbrandinspektor Wolfgang Linkens bedankte sich bei den Kollegen aus Mönchengladbach für „die hervorragende und prompte Unterstützung”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert