Erkelenz-Hetzerath - Schweinegrippe: Schule in Hetzerath wollte schließen

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Schweinegrippe: Schule in Hetzerath wollte schließen

Von: disch
Letzte Aktualisierung:
Schweinegrippe
Eine Impfung gegen Schweinegrippe. Foto: dpa

Erkelenz-Hetzerath. Nachdem zwei Lehrerinnen und sechs Kinder an der sogenannten Schweinegrippe erkrankt sind, beabsichtigte die Leitung der Gemeinschaftsgrundschule Hetzerath, die Schule zu schließen.

Dazu wird es nach Angaben eines Kreissprechers jedoch nicht kommen. Schulamtsdirektor Peter Kaiser vom Schulamt für den Kreis Heinsberg habe - in Absprache mit dem Gesundheitsamt des Kreises - entschieden, dass es keine Schulschließung geben werde.

Vielmehr werde die Schulpflicht in dieser und in der kommenden Woche aufgehoben. Dies bedeutet, dass Eltern ihre Kinder in diesem Zeitraum nicht zur Schule schicken müssen, aber können.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert