Erkelenz - Schmickler, Knebel, Hildebrandt: Kabarett-Urgesteine im Programm

Schmickler, Knebel, Hildebrandt: Kabarett-Urgesteine im Programm

Von: hewi
Letzte Aktualisierung:
Zum ersten Mal tritt Wilfried
Zum ersten Mal tritt Wilfried Schmickler am 21. September in Geilenkirchen auf. Foto: pr

Erkelenz. Ab Herbst präsentiert die Rurtal Produktion wieder ein abwechslungsreiches Programm aus Kabarett und Comedy. Mit von der Partie sind unter anderem Christian Pape, Jürgen B. Hausmann, Max Giermann und Herbert Knebel. Auch einige Premieren und Vorpremieren hat Christian Macharski wieder in die Region geholt.

Mit Wilfried Schmickler startet am 21. September in der Aula der Realschule die zweite Runde des Geilenkirchener Kulturprogramms, das die Rurtal-Produktion in Zusammenarbeit mit der Stadt auf die Beine stellt. Den Auftakt dieser fruchtbaren Kooperation machte im Frühjahr niemand geringerer als Dieter Hildebrandt. Den Schlusspunkt des Jahres setzt am 2. Dezember das Improvisationstheater „Springmaus” mit der Weihnachts-Show „Wir sind Weihnachten”.

In Hückelhoven beginnt der Comedy-Herbst gleich am 1. Oktober mit einer Premiere, wenn Herbert Knebel mit seinem Affentheater „Der letzte macht dat Licht aus” präsentiert. Richtig krass wird es, wenn in der Aula am 17. November der Radio-Comedian Jimmy Breuer mit seiner „Hau ab XXL”-Tour gastiert. Bei Breuer gehört es zum guten Ton, dem Künstler Garstigkeiten zuzubrüllen oder ihm gar Prügel anzudrohen.

Auch in Braunsrath ist Macharski aktiv. Die Festhalle hat sich als Comedy-Location schon etabliert. Dort besteigt am 2. November Max Giermann mit seinem Programm „Wer denn sonst?!” die Bühne. Giermann ist aus dem Fernsehen bekannt und schlüpft gerne in die Rolle von Promis, die er dann völlig überspitzt darstellt.

Dabei hat er das Handwerk von der Pieke auf an einer Clownschule in London gelernt. „Ein Künstler, auf den man gespannt sein kann”, ist sich Macharski sicher. Zu den alten Bekannten in der Region gehört Konrad Beikircher. Mit uch anderswo” gastiert er am 19. November im Forum der Betty-Reis-Gesamtschule.

Zwei besondere Premieren gibt es am 14. Dezember in Geilenkirchen und einen Tag später in Klinkum: die Vorpremiere des ersten Soloprogramms Macharskis als Hastenraths Will namens „Das Buffet ist eröffnet”.

Einen Ausblick auf das kommende Jahr gewährte Macharski ebenfalls. Es beginnt am 13. Januar im Roten Krokodil in Wickrath mit Jürgen Beckers Premiere des Programms „Der Künstler ist anwesend”. Am 25. März kommen Basta ebenfalls mit einer Premiere nach Hückelhoven in die Aula. Wer den Altmeister des Kabaretts einmal live erleben will, sollte sich den 2. Juni vormerken. Unter dem Motto „Ich kann doch auch nichts dafür” gastiert Dieter Hildebrandt in der Erkelenzer Stadthalle.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert