Hückelhoven-Millich - Scheunenbrand mitten im Wohngebiet

Scheunenbrand mitten im Wohngebiet

Letzte Aktualisierung:
hück-feuerfo
In Millich an der Gronewaldstraße ist die Scheune eines nicht mehr genutzten Bauerngehöftes in Brand geraten. Das Prekäre an dem Feuer: Das Gehöft befindet sich mitten zwischen der Gronewaldstraße und der parallel dazu verlaufenden Hubertusstraße. Zwischen zwei Straßenzügen mit Wohnbebauung also. Foto: Strickstrock

Hückelhoven-Millich. Als am Dienstagmorgen gegen 8.35 Uhr der Alarm über die Leitstelle bei der Feuerwache Hückelhoven eingeht, ahnt noch keiner der Feuerwehrmänner, was ihn erwartet: In Millich an der Gronewaldstraße ist die Scheune eines nicht mehr genutzten Bauerngehöftes in Brand geraten.

Das Prekäre an dem Feuer: Das Gehöft befindet sich mitten zwischen der Gronewaldstraße und der parallel dazu verlaufenden Hubertusstraße. Zwischen zwei Straßenzügen mit Wohnbebauung also.

„Wir haben deshalb eine so genannte Riegelstellung links und rechts zu der angrenzenden Scheune aufgebaut, von vier Seiten, von rechts und links sowie von vorne und von hinten das Brandobjekt angegriffen, um ein Übergreifen der Flammen auf die Wohnhäuser zu vermeiden”, erklärt Brandinspektor Frank Just das Besondere des Einsatzes an diesem bitterkalten Tag.

Die Feuerwehrmänner, die solche Einsätze zwar mehrfach geübt, aber in der Praxis noch nicht erlebt haben, sind erfolgreich: Die Wohnhäuser werden von den Flammen verschont. „Allerdings ist die Wohnung einer älteren Dame durch das Löschwasser in Mitleidenschaft gezogen worden”, sagt Just. Die Frau hat inzwischen bei ihrem Lebensgefährten eine vorübergehende Unterkunft gefunden.

Zerstört wurden durch den Brand auch zwei Pkw-Kombi, die in der Scheune standen. Es war der größte Einsatz der Hückelhovener Wehr seit einem Jahr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert