Rotary-Club Heinsberg sorgt für Freude in Altenwohnheimen

Von: susch
Letzte Aktualisierung:
rotary-foto
Ein Besuch, der viel Freude auslöste: Nikolaus Hermann Dietz mit dem Rotary-Club-Präsidenten Hans-Oskar Jülicher und der Finnin Reeta Karjalainen zu Gast im Dremmener Altenwohnheim.

Kreis Heinsberg. Alle Jahre wieder besucht der Rotary-Club Heinsberg Altenwohnheime. So erfreute er in diesem Jahr nun schon zum 27. Mal in Folge alte Menschen und überreichte in Heimen in Dremmen, Höngen, Waldenrath und Lövenich jedem Bewohner ein Präsent.

Hermann Dietz als Nikolaus kam in Begleitung des aktuellen Präsidenten, Hans-Oskar Jülicher, und weiterer Mitglieder des Heinsberger Rotary-Clubs. Mit dabei war auch die junge Finnin Reeta Karjalainen, die zurzeit auf Einladung des Rotary-Clubs einen einjährigen Aufenthalt in Heinsberg verbringt.

„Unser Besuch bei den alten Menschen hat schon Tradition. Wir möchten ihnen einfach eine Freude bereiten. Und jedes Jahr werden wir von strahlenden Augen empfangen und müssen viele Hände beim Nikolausempfang schütteln”, berichtete Jülicher.

Der Nikolaus liest aus seinem Buch vor von wichtigsten Ereignissen des zu Ende gehenden Jahres.

Zusammen mit den Heimbewohnern singt er in Begleitung einer Blaskapelle Weihnachtslieder und packt seinen großen Nikolaussack aus. Dann lässt er es sich nicht nehmen, zusammen mit seinem „Gefolge” auch bei den Heimbewohnern vorbeizuschauen, die ihre Zimmer nicht mehr verlassen können.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert