Radarfallen Blitzen Freisteller

Riesenloch auf Parkhofstraße wird bald gefüllt

Von: Norbert F. Schuldei
Letzte Aktualisierung:
Noch klafft in Höhe des Schal
Noch klafft in Höhe des Schalom-Parks auf der Parkhofstraße ein Riesenloch mit Durchsicht zur Millicher Halde. Es wird aber nicht lange dauern, dann ist das Loch Foto: Koenigs

Hückelhoven. Neben den Arbeiten auf dem Gelände von Schacht 3, wo die Fertigstellung der Verkaufshallen des Baumarktes Obi und des Möbelhauses Roller im Zeitraffertempo Fortschritte machen - und wo demnächst auch der Sportartikelhersteller Decathlon seine „Zelte” aufschlagen wird -, ist die markanteste Baustelle im Zentrum Hückelhovens derzeit „ein großes Loch” an der Parkhofstraße gegenüber vom alten Friedhof, der heute Schalom-Park heißt.

Dort stand bis vor wenigen Wochen noch das Gebäude des ehemaligen Möbelhauses Bitter. Das Areal war nicht nur zum Leidwesen der Planer des neuen Stadtzentrums in der Hückelhovener Verwaltungsspitze seit Jahren ungenutzt.

In dem Heinsberger Bauunternehmer Frauenrath wurde nach langer Suche einen Investor gefunden, der im Januar ein Konzept offenlegte, das sich nahtlos in die gewünschten und auch teilweise schon ganz konkreten Planungen einfügte: Ein neuer Aldi-Supermarkt wird dort direkt neben einem Edeka-Lebensmittelmarkt entstehen.

Die gesamte Investitionssumme für das Projekt, das den vorläufigen Namen „Parkhofcenter” trägt, wird nach realistischen Schätzungen bei rund 14 Millionen Euro liegen.

Der Lebensmitteldiscounter Aldi hat offenbar seine Konzeption geändert: Während man sich vor einigen Jahren noch auf der grünen Wiese am Rand der Ortschaften ansiedelte, zieht man nun wieder eine Lage direkt im Stadtzentrum vor. Möglicherweise eine Schritt, der auch in der demografischen Entwicklung der Bevölkerung begründet ist: Auch die Alten- und Seniorenheime werden zunehmend mitten in den Orts- und Stadtkernen angesiedelt. Mit fußläufiger und naher Verbindung zu den Zentren.

Die beiden Lebensmittelriesen stellten eine Bedingung für die Ansiedlung: Es müssen 253 ebenerdige Parkplätze geschaffen werden. Dafür musste die Stadt eine Reihe von Grundstücken ankaufen. Das hat geklappt.

Während Aldi - der Standort an der Rheinstraße wird übrigens mit der Eröffnung der neuen Filiale an der Parkhofstraße aufgegeben - eher das Billigsegment im Lebensmittelbereich abdeckt, ist die Lebensmittelkette Edeka für das höherpreisige Niveau bekannt - man ergänzt sich also. In vielen Städten ist das Pärchen Aldi/Edeka schon seit Jahren ein vertrautes Bild.

„Ich gehe davon aus, dass das Projekt Ende nächsten Jahres fertiggestellt sein wird. Beide, sowohl Aldi als auch Edeka, werden sich das Weihnachtsgeschäft nicht entgehen lassen wollen.” Hückelhovens Erster Beigeordneter Helmut Holländer ist auch davon überzeugt, dass es während der Bauarbeiten keine wesentlichen Behinderungen für den fließenden Verkehr auf der Parkhofstraße geben wird: „Mehr als jetzt schon abgesperrt ist, wird auch in den nächsten Monaten nicht ausgegrenzt werden.” Fußgänger müssen halt auf die andere Straßenseite, also auf die Schalom-Park-Seite wechseln. Apropos Fußgänger: Der Fußweg, der nach dem Ende der Bauarbeiten entstanden ist, wird wesentlich breiter als der bisherige sein.

Im Zuge der Bauarbeiten an dem neuen Einkaufszentrum wird auch ein Plan verwirklicht, von dem Holländer sagt, dass er schon lange auf der Wunschliste der Stadtplaner steht: Eine Verbindungsstraße zwischen Am Landabsatz und der Parkhofstraße. Eine runde Sache, meint Holländer: „Mit dieser Ringstraße wird die Anbindung des neuen Parkhofcenters an das Hückelhoven Center und das Einkaufzentrum Am Landabsatz hergestellt.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert