FuPa Freisteller Logo

Reitsportler stellen wieder einmal ihre Vielseitigkeit unter Beweis

Von: defi
Letzte Aktualisierung:
Die Rheinische Sichtung zum Bu
Die Rheinische Sichtung zum Bundesvierkampf 2012, die der Kreisverband Heinsberg der Reit und Fahrvereine auf der Reitanlage Vinn durchführte, endete mit der Ehrung der erfolgreichen Reiter. Foto: defi

Kreis Heinsberg. Der Kreisverband Heinsberg der Reit- und Fahrvereine war Ausrichter der Rheinischen Sichtung zum Bundesvierkampf 2012 aus. Und die Landestrainerin im Vierkampf, Christina Block, nominierte nach der Sichtung mit Elena Schaffrath (RV Geilenkirchen), Jana Spallek (RV Geilenkirchen) und Rieke Fell (RFV Heinsberg) auch gleich drei Nachwuchsreiterinnen aus dem Kreis Heinsberg für den Rheinlandkader.

Zum Auftakt der zweitägigen Veranstaltung trafen sich die jungen Sportler aus dem gesamten Rheinland im Hallenbad Haaren, wo sie vom Bürgermeister der Gemeinde Waldfeucht, Heinz-Josef Schrammen, begrüßt wurden. 35 Vierkämpfer absolvierten mit 50-Meter-Freistil die erste von vier Disziplinen. Schnellster Schwimmer aus dem Kreis Heinsberg war Patrick Kirschbaum vom RFV Ratheim mit 38,3 Sekunden.

Nach der Mittagspause im Reiterstübchen der Reit- und Fahrgemeinschaft Vinn in Heinsberg-Vinn stand als zweite Disziplin ein Crosslauf über 1500 Meter für die Nachwuchsvierkämpfer und über 3000 Meter für die Landessichtung auf dem Programm. Wieder war Patrick Kirschbaum der schnellste Kreis Heinsberger mit 12:03 Minuten für die 3000 Meter.

Am zweiten Wettkampftag kam der „Sportpartner” Pferd ins Spiel bei der dritten Disziplin, dem Dressurreiten in der Vereinshalle der Reit- und Fahrgemeinschaft Vinn. Philipp Erdweg vom RV Geilenkirchen erzielte beim Dressurreiten von allen Teilnehmern die weitaus höchste Wertnote mit 8,2. Pia Kocker (RV Geilenkirchen) wurde in der Dressurwertung mit 7,8 Dritte.

Nach der Mittagspause stellten sich die jungen Sportler der letzten Herausforderung, dem Springreiten. Auch da erhielt Philipp Erdweg mit der Note 8,4 die höchste Wertung des Tages. Axel Dahmen vom RFV Ratheim verbuchte die Wertnote 7,8.

Nach zwei Wettkampftagen ergaben sich für die Teilnehmer aus dem Kreisgebiet beim Nachwuchs-Vierkampf, Einzel-Wertung, Klasse E, folgende Platzierungen: 1. Elena Schaffrath, RV Geilenkirchen (5351 Punkte); 4. Rieke Fell, RFV Heinsberg (4481); 7. Jana Spallek, RV Geilenkirchen (3447). Bei der Landessichtung, Einzelwertung, Klasse A, wurden folgende Platzierungen verzeichnet: 3. Philipp Erdweg, RV Geilenkirchen (5263 Punkte); 10. Patrick Kirschbaum, RFV Ratheim (4465); 11. Axel Dahmen, RFV Ratheim (4462); 19. Pia Kocker, RV Geilenkirchen (3340).

In der Mannschaftswertung der Landessichtung, Klasse A, belegte das Team des Kreisverbandes Heinsberg mit Axel Dahmen, Philipp Erdweg, Patrick Kirschbaum und Pia Kocker den zweiten Platz mit 14 190 Punkten.

Kreisjugendwartin Petra Gerards bedankte sich beim ersten Vorsitzenden der Reit- und Fahrgemeinschaft Vinn, Theobert Claßen, und den engagierten Helfern des Vereins, die das Vereinsgelände zum zweiten Mal für die Durchführung der Rheinischen Sichtung zum Bundesvierkampf zur Vefrügung gestellt hatten. Ein Dank galt auch dem Kreisjugendvorstand der Reit- und Fahrvereine Heinsberg mit Anika Lenzen, Katharina Plum, Natascha Rogers, Astrid Wolf und David Peters, die viele Stunden Arbeit in die Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung investiert hatten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.