Pünktlich zum Karneval: Die AWO sucht wieder neue „Schutzengel”

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Treue und Verliebtsein werden gerade auch in der Karnevalszeit manchmal auf die Probe gestellt. Neue Kontakte, gerade unter Alkoholeinfluss, werden da bisweilen schneller eingegangen.

Der Aids-Beratungs- und Hilfsdienst der Arbeiterwohlfahrt (AWO) ist daher wieder auf der Suche nach neuen „Schutzengeln im Karneval”, um auch in diesem Jahr die Jecken auf die Gefahren beim ungeschützten Sex aufmerksam zu machen.

Sie sollen Informationen über geeignete Schutzmaßnahmen sowie Kondome während der Umzüge verteilen. Fußgruppen, die an Umzügen im Kreis Heinsberg teilnehmen, erhalten Aufkleber, Infos und kostengünstige Kondome.

Informationen zur Aktion „Schutzengel im Karneval” gibt es bei Renate Kaspar vom AWO-Aids-Beratungs- und Hilfsdienst unter 02433/901730 oder per E-Mail an abhd@awo-hs.de.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert