Kreis Heinsberg - Protest für Straßenhunde in Rumänien

CHIO-Header

Protest für Straßenhunde in Rumänien

Letzte Aktualisierung:
7315319.jpg
Etwa 20 Tierschützer protestierten gegen die Gewalt an Straßenhunden in Rumänien. Foto: defi

Kreis Heinsberg. Im Rahmen eines internationalen Protesttag gegen die Gewalttaten an Straßenhunden in Rumänien demonstrierten auch in der Kreisstadt Heinsberg circa 20 Tierschützer. Vom Marktplatz aus zog die Gruppe durch die Innenstadt und machte mit Plakaten und Megafon auf das Elend rumänischer Straßenhunde aufmerksam.

Über die Internetplattform „Map of Hope for Eastern European Stray Dogs“ hatten Tierfreunde europaweit zu Protestaktionen aufgerufen. Patrick Mehr hatte die Heinsberger Demo initiiert. Seinem Ruf waren unter anderem Mitglieder der Tierschutzorganisationen „Fellchen in Not“, „Max Wolfa“ und „Vier Pfoten“ gefolgt. Petra Eskeci von „Vier Pfoten“: „Wir müssen den Massenmord von Tieren beenden.“

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert