Erkelenz - „Promille-Scouts” wollen Jugendliche zügeln

„Promille-Scouts” wollen Jugendliche zügeln

Letzte Aktualisierung:

Erkelenz. In der Sitzung des Jugendhilfeausschusses wies die Verwaltung auf eine Aktion der Arbeitsgruppe Jugendschutz des Kreises hin.

Mitte November startete eine breit angelegte Kampagne mit dem Ziel, bei Jugendlichen für den maßvollen Konsum von Alkohol zu werben. Gerade in der Karnevalszeit werden immer wieder stark alkoholisierte Jugendliche aufgegriffen.

Die Kampagne will darüber aufklären, in welche Lage sich Jugendliche durch zu hohen Alkoholkonsum versetzen. Zusammen mit der Botschaft „Voll draußen” werden auf Plakaten peinliche Situationen dargestellt, die durch übermäßigen Alkoholkonsum hervorgerufen werden. Neben den Plakaten sind auch so genannte „Promille-Scouts” im Einsatz, die vor Ort den Kontakt zu den Jugendlichen suchen.

In Erkelenz werden sie zu Altweiber, also am 11. Februar, von 11.30 Uhr bis 14 Uhr auf dem Johannismarkt präsent sein und dort das Gespräch mit den jungen Leuten suchen. Als dritten Baustein der Kampagne hat die Arbeitsgemeinschaft eine Art von Gütesiegel in Form eines Auges entwickelt, das den Slogan „Wir schauen hin” unterstreicht. Mit diesem Siegel können Gaststätten, Diskotheken und Verkaufsstellen von Alkohol darauf hinweisen, dass sie die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes einhalten und Jugendlichen nicht unbegrenzt Alkohol ausschenken. Der Schwerpunkt der Kampagne sowie auch des Einsatzes der Scouts wird in der Hochsaison des Karnevals im Januar und Februar liegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert