Kreis Heinsberg - Polizei warnt: Wenn eine Probefahrt nicht endet...

Polizei warnt: Wenn eine Probefahrt nicht endet...

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Bevor die Motorradsaison so richtig losgeht, hat die Kreispolizeibehörde alle Zweiradfahrer auf eine dreiste Diebstahlsmasche hingewiesen: Zu Beginn der Frühlingszeit werden wieder zahlreiche Motorräder zum Verkauf angeboten.

Aber nicht nur seriöse Käufer interessieren sich für die meist in Anzeigen angepriesenen Zweiräder. Auch dreiste Diebe haben erkannt, wie unkompliziert man an ein Motorrad samt Schlüssel kommen kann. Schnell ist ein Besichtigungstermin vereinbart - eine Probefahrt ist obligatorisch. Genau das ist der Augenblick, wo der Täter zuschlägt.

Samt Schlüssel und guten Wünschen vom Eigentümer verabschiedet, begibt er sich auf eine nicht endende Testfahrt... Mit dieser Masche verloren im vergangenen Jahr bereits mehrere Eigentümer auch im Kreis Heinsberg ihr Motorrad.

Damit die Täter es in diesem Jahr schwieriger haben und die Verkäufer auf solche Situationen vorbereitet sind, gab die Polizei einige Tipps: „Halten Sie eine Kaution zurück, zum Beispiel den Kaufpreis oder einen anderen Gegenstand, der dem Wert des Zweirades entspricht. Lassen Sie sich den Führerschein sowie den Ausweis zeigen und notieren Sie die Personalien. Legen Sie die Routen und Streckenlänge fest. Ein seriöser Käufer wird Ihre Vorsicht verstehen und sich entsprechend an die Absprachen halten.”

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert