Radarfallen Blitzen Freisteller

Polizei verzeichnet im Kreis Heinsberg Einbrüche in Serie

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Die Polizei hatte zu Beginn der „dunklen Jahreszeit” wieder einmal eindringlich davor gewarnt, dass die Zahl der Einbruchsdelikte - wie in den vergangenen Jahren - abermals zunehmen dürfte.

Einen traurigen Beleg für die Richtigkeit dieser Einschätzung lieferten am Wochenende die Presseberichte der Kreispolizeibehörde Heinsberg. Fast 20 Taten wurden da verzeichnet. Ein Schwerpunkt war das Stadtgebiet von Hückelhoven. Zwei Festnahmen gab es in Übach-Palenberg.

Im Rahmen einer Fahndung waren in Übach-Palenberg am Samstagnachmittag zwei junge Männer, ein 24-jähriger Erkelenzer und ein 21-jähriger Mönchengladbacher, festgenommen worden. Laut Polizei waren sie kurz zuvor in die Räumlichkeiten der Realschule an der Comeniusstraße eingebrochen und hatten dort Bargeld entwendet. Sie wurden dem Haftrichter vorgeführt.

In Hückelhoven gab es acht Wohnungseinbrüche. Die Tatorte lagen am Bruchend, an der Emsstraße, an der Alten Schule, am Taubenweg, an der Van-Werth-Straße, an der Steinstraße, an der Hagbrucher Straße und an Krickelberg. Zur Beute gehörten Schmuck, ein Handy, ein Laptop, Digitalkameras, ein mobiles Navigationsgerät und eine Geldkassette. In einigen Fällen waren Terrassentüren aufgehebelt worden. Aber auch durch eine Kellertüre oder ein Küchenfenster brachen die Täter ein. Vorwiegend wurden die Einbrüche am Samstagnachmittag und Samstagabend verübt.

Wohnungsinhaber anwesend

Ein unbekannter Täter war nachts in ein Haus in Übach-Palenberg an der Josef-van-der-Velden-Straße eingebrochen, obwohl der Wohnungsinhaber anwesend war und schlief. Später stellte sich heraus, dass eine Lederjacke und Bargeld fehlten.

Die Schaufensterscheibe eines Schmuckgeschäftes in Erkelenz an der Hermann-Josef-Gormanns-Straße wurde von unbekannter Hand eingeschlagen. Durch das dabei entstandene Loch wurden Uhren und Schmuck aus der Auslage genommen.

Auch beim Golfclub in Wassenberg-Rothenbach waren Einbrecher nachts „tätig”. Dort wurde in eine Werkstatt eingebrochen. Entwendet wurden zwei Fahrräder und Golfschläger.

Bei einer Baufirma in Waldfeucht-Haaren (Am Haas) wurde auch in den Nachtstunden eingebrochen. Es wurden mehrere Türen aufgebrochen, um in das Gebäude zu gelangen. Zur Beute lagen noch keine Angaben vor. Eine Spurensicherung durch die Kriminalpolizei wurde veranlasst.

Die Grundschule in Wegberg-Beeck an der Holtumer Straße wurde ebenfalls nachts von Einbrechern heimgesucht. Mehrere Türen und Schränke wurden aufgebrochen und zumindest Bargeld entwendet.

Nachdem Unbekannte ein Fenster aufgehebelt hatten, gelangten sie in ein Bürogebäude in Wegberg an der Siemensstraße. Sie durchsuchten die Räume mehrerer Firmen und hatten es auf Bargeld abgesehen.

Bargeld war auch die Beute bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus, der in den Abendstunden im Erkelenzer Stadtteil Hetzerath an der Jan-Karsken-Straße begangen wurde.

Der Lagerraum einer Firma in Heinsberg-Karken (Hingen) war Ziel eines nächtlichen Einbruchs. Nach Angaben der Polizei wurde eine Metalltüre aufgehebelt. Die Täter erbeuteten Altmetall und Kabelreste.

Eine Garage, die als Lagerraum für Gartenwerkzeuge dient, wurde in Geilenkirchen (An Fürthenrode) aufgebrochen. Das Garagentor wurde mit aller Gewalt verbogen. Verschwunden ist auf jeden Fall ein Laubbläser mit Benzinmotor.

Feuerwehr bleibt nicht verschont

Auch die Feuerwehr blieb nicht von Einbrechern verschont: In den Neubau der Wehr in Selfkant-Süsterseel an der Suestrastraße wurde nachts eingebrochen. An der Rückseite des Gebäudes war ein Fenster aufgehebelt worden. Ob Beute gemacht wurde, konnte bei der Anzeigenaufnahme noch nicht festgestellt worden. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen vor Ort.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert