Erkelenz - Pkw brennt, Leitstellen-Alarm funktioniert nicht: Wehr ist sauer

Christopher Robin Kino Freisteller Winnie Puuh

Pkw brennt, Leitstellen-Alarm funktioniert nicht: Wehr ist sauer

Letzte Aktualisierung:

Erkelenz. Ein Pkw-Brand auf der Autobahn 46 zwischen Erkelenz und Hückelhoven am Mittwochmorgen hat für Zorn bei der Freiwilligen Feuerwehr Erkelenz gesorgt.

Gegen 9.25 Uhr war aus bislang ungeklärte Ursache ein Pkw in Brand geraten. Der Fahrer konnte auf dem Seitenstreifen sein Fahrzeug verlassen.

Mit dem Hinweis „PKW-Brand in voller Ausdehnung” wollte die Kreisleitstelle den Löschzug Erkelenz-Mitte, die Verwaltungsstaffel und die Löschgruppe Granterath alarmieren. Bedingt durch eine technische Panne bei der Kreisleitstelle schlug dies fehl.

„Nur die Verwaltungsstaffel war um 9.28 Uhr an der Einsatzstelle. Sie konnte jedoch nichts ausrichten, da sie noch nicht über ein wasserführendes Einsatzfahrzeug verfügt”, schilderte der Erkelenzer Stadtbrandinspektor Wolfgang Linkens. Ohnmächtig mussten er und seine Kollegen aus dem Rathaus zusehen, wie das Auto lichterloh brannte.

„Erst nach mehrmaliger Nachfrage hat die Leitstelle feststellen können, dass der Alarm für die anderen Einheiten nicht rausgegangen ist.” Verspätet kamen daher die weiteren Einsatzkräfte zur Einsatzstelle.

Tröstlich für Linkens war allenfalls der Umstand, dass der brennende Wagen ohnehin nicht mehr zu retten gewesen war.

Die Kreisleitstelle bestätigte den Fehler auf ihrer Seite. Ihr Leiter Thomas Kähler: „Wir haben die erstmals aufgetretene Fehlerquelle erkannt und schon behoben.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert