Pfarr-Cäcilienchor St. Johannes der Täufer feiert 150-jähriges Bestehen

Von: wo
Letzte Aktualisierung:
wald-kirchchorhaaren0307-fo
Stehen kurz vor den Feierlichkeiten zum Jubiläum: Der Pfarr-Cäcilienchor St. Johannes der Täufer Haaren. Foto: Petra Wolters

Waldfeucht-Haaren. Über zwei Wochenenden zieht sich das festliche Programm, mit dem der Pfarr-Cäcilienchor St. Johannes der Täufer in Haaren vom 3. bis 11. Juli sein 150-jähriges Bestehen feiert.

Die Aufführung eines Musicals durch den Kinderchor gehört ebenso dazu wie ein Kirchenkonzert, ein Festbankett und ein großer Festzug durch den Ort.

In einer 64 Seiten starken Festschrift, die anlässlich des Jubiläums erschienen ist, gratulieren Pfarrer Heinz Wilhelm Vollberg, der zugleich Präses des Chores und Schirmherr des Jubiläumsfestes ist, sowie Bürgermeister Heinz-Josef Schrammen. „Sie haben es geschafft, den Bogen vom sakralen Gesang zu weltlichen Musik, worüber Sie noch ein größeres Publikum ansprechen, wundervoll zu spannen”, lobt er das Engagement.

Im gemeinsamen Gesang pflege der Chor das traditionelle und neuere Liedgut der Musica sacra und besinge dabei den, der über allem stehe und die Zeit in seinen Händen halte, betont Regionalkantor Wilfried Kleinen in seinem Grußwort. „Und der Chor tut dies, obwohl gerade in der heutigen Zeit vieles dagegen spricht und in Frage gestellt wird”. Ein „lebendiges, musikalisches Glaubenszeugnis” ist der Chor für Wilfried Tellers, seit fast 21 Jahren Chorleiter in Haaren.

Ehrenvorsitzender Arnold Schröders blickt schließlich auf die Höhepunkte in der Geschichte zurück, der bereits im Jahre 1860 als Männergesangverein gegründet wurde und als dessen Initiator Pfarrer Josef Kaspar Hubert Quadflieg gilt, der 1861 die Pfarrei übernahm.

Erstmals im Kirchenbuch erwähnt wurde der Chor 1871 in einem Bericht über Fest als Dank für die glückliche Rückkehr von Soldaten aus dem Krieg gegen Frankreich. 1971 feierte er sein 100-jähriges Bestehen und erhielt vom Diözesan-Cäcilienverband die Palestrina-Medaille als Auszeichnung für ein Jahrhundert vorbildliche Tätigkeit im Dienst der Musica sacra.

Drei Jahre später folgte die vom Bundespräsidenten gestiftete Zelter-Plakette für besondere Verdienste um die Chormusik und die Pflege des Liedgutes im kulturellen Leben. Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten wird der Chor am 10. Juli die Alkuin-Medaille des Diözesan-Cäcilienverbandes erhalten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert