Online-Portal bietet Tipps und auch Lehrstellen

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Junge Menschen suchen eine berufliche Zukunft, erfolgreiche Unternehmen suchen den beruflichen Nachwuchs: Die Kreishandwerkerschaft Heinsberg und die Genossenschaftsbanken der Region haben die Ausbildungsoffensive 2010 gestartet.

Sie setzen dabei auf moderne Technik, die zum Mitmachen einlädt: Unter http://www.tooldu.de finden sich Schülerinnen und Schüler sowie ausbildungsbereite Handwerksbetriebe aus dem Kreis Heinsberg. „Das Online-Portal TOOLDU ist aber noch viel mehr”, so der Sprecher der Volksbanken und Raiffeisenbanken im Kreis Heinsberg, Dr. Veit Luxem. „TOOLDU ist auch Bewerbungsmanager und Tippgeber. Denn dort gibt es wertvolle Infos rund um die Bewerbung im Handwerk.”

Aktuell werden rund 100 freie Lehrstellen angeboten. Weitere sollen in den kommenden Wochen hinzukommen.

Kreishandwerksmeister Wilfried Wiesenborn sieht die Ausbildungsoffensive und TOOLDU aus verschiedenen Perspektiven: „Zum einen leisten die Betriebe mit der Ausbildung junger Menschen einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft. Auf der anderen Seite sichert der gut ausgebildete Nachwuchs die Zukunft des Betriebes.” Auch für die zukünftigen Azubis bietet das Handwerk eine ganze Menge: „In unseren Unternehmen können sich Talente vielfältig entfalten. Egal ob mit Abitur, mittlerer Reife oder Hauptschulabschluss - in 130 Gewerken findet jeder Schulabgänger einen seinen Neigungen entsprechenden Beruf.”

Für die Genossenschaftsbanken war die Unterstützung dieser Ausbildungsoffensive laut Luxem aus zwei Gründen wichtig: „Viele Auszubildende, Gesellen und Handwerksmeister kennen wir als unsere Kunden, viele sind zudem Mitglied in unserer genossenschaftlichen Bankengruppe.

Und schließlich waren es insbesondere Handwerker, die überall in unserer Region Volksbanken und Raiffeisenbanken gegründet haben.” Bei so viel Kundenorientierung und Traditionsbewusstsein sei es deshalb kein Wunder, sondern die natürlichste Sache der Welt, dass sich die Genossenschaftsinstitute in diesem Bereich besonders engagierten: „Wir stehen zu unserer Verantwortung und bleiben verlässlicher Partner.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert