Heinsberg-Karken - Ohne Hilfe gibt es kaum Perspektiven

Ohne Hilfe gibt es kaum Perspektiven

Von: wo
Letzte Aktualisierung:
hs-tansania-fo
Hilfe vor Ort: Schwester Dr. Gabriele Winter betreut die körperbehinderten und die Straßenkinder im Heim St. Loreto in Mbinga in Tansania. Repro: Petra Wolters

Heinsberg-Karken. Seit Jahrzehnten unterstützt der Arbeitskreis Dritte Welt in Karken soziale Projekte in Afrika und Indien, auf der Insel Flores in Indonesien sowie in Südamerika. Im Rahmen einer neuen Initiative will er in Mbinga in Tansania im Heim St. Loreto nun körperbehinderten Kindern und Straßenkindern helfen.

„Behinderte Kinder werden in Tansania oft nur in Hinterhöfen gehalten”, weiß Vorsitzende Maria Houben. Selbst die Eltern zeigten sich ihnen gegenüber misstrauisch und hätten Vorurteile, wodurch sich die Lage der Kinder noch verschlimmere. „Ohne Hilfe von außen sind die Zukunftschancen dieser Kinder äußerst gering.”

Hinzu gekommen sei in den vergangenen Jahren das Problem der Straßenkinder, die zwischen zwölf und 16 Jahre alt seien. Selbst in der kleinen Provinzstadt Mbinga habe es erschreckende Ausmaße angenommen. Gründe dafür seien etwa materielle Not oder der Verlust von Eltern und Verwandten. Aus diesen beiden Notsituationen heraus sei das Heim St. Loreto entstanden, das zur Zeit 40 Kindern eine neue Heimat schenke, so Houben. Es befinde sich in der Nähe der „Schule der Barmherzigkeit”, einer Grundschule, die auch die körperbehinderten Kinder besuchen könnten.

„Schon jetzt könnte das Heim drei Mal so viele Kinder aufnehmen, wie es Plätze hat. Daher ist unsere Hilfe dringend erforderlich”, weiß die Vorsitzende dank ihres direkten Kontakts zu den Barmherzigen Schwestern in Tansania und zur vor Ort verantwortlichen Schwester Dr. Gabriele Winter.

Wie bei den bereits bestehenden Projekten werde auch bei diesem neuen Vorhaben jeder zur Verfügung gestellte Betrag die Notstandsgebiete erreichen, versichert sie allen Spendern.

Weitere Informationen zum neuen Projekt erhalten Interessenten im Rahmen der Generalversammlung des Arbeitskreises, die am Montag, 8. Februar, um 19.30 Uhr im Pfarrheim in Karken stattfindet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert