Kreis Heinsberg - Oberbrucher Rurtal-Schule beim Vital-Gesundheitspreis erfolgreich

Oberbrucher Rurtal-Schule beim Vital-Gesundheitspreis erfolgreich

Von: ths
Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Die Organisatoren der Aachener Vital-Aktivmesse, die Katholische Stiftung Marienhospital und der Eurogress, schreiben den Vital-Gesundheitspreis aus. Da können sich Schulklassen bewerben, die Projekte zum Thema Gesundheit erarbeitet haben.

Das beste Konzept hatte 2009 die Oberbrucher Rurtal-Schule, die Förderschule des Kreises Heinsberg mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung. „Kunterbunt und so gesund” heißt ihr Frühstücksprogramm - „die Schüler kaufen selbst all das ein, was sie für ihr gesundes Frühstück brauchen, bereiten die Speisen zu, verkaufen diese an ihre Mitschüler. So lernen sie viele Fähigkeiten, die sie für ihr ganzes Leben einsetzen können”, lobte Jury-Mitglied Maria Linden.

Den zweiten Platz verdiente sich die Aachener Europaschule mit dem Projekt „Wo wachsen eigentlich Nudeln?”.

Den dritten Platz teilen sich die Städtische Realschule Patternhof aus Eschweiler und die Förderschule am Kurbrunnen aus Aachen.

Alle Schulen stellen ihre Projekte bei der Aachener Vital-Aktivmesse am 30. August vor. An diesem Tag findet auch die Übergabe der Geldpreise (erster Platz: 1250 Euro, zweiter Platz: 750 Euro, dritter Platz: jeweils 500 Euro) um 15.45 Uhr im Aachener Eurogress statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert