Erkelenz-Borschemich - Neun Tage Klimaschutz am Tagebau

Neun Tage Klimaschutz am Tagebau

Letzte Aktualisierung:

Erkelenz-Borschemich. Die Bund-Jugend NRW, die Jugend im Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, veranstaltet vom 21. bis 29. August das Klima-Camp 2010.

Für neun Tage entsteht dabei in Borschemich, rund zwei Kilometer von der Abbruchkante des Braunkohletagebaus Garzweiler II entfernt, ein buntes Dorf aus Zelten. Das Camp beinhaltet Workshops und Vorträge rund um die Themen Klimawandel, Energie und gelebte Alternativen.

Klima- und Energiespezialisten vom Bund sowie zahlreiche weitere Experten vermitteln neueste Erkenntnisse, Hintergründe und Zusammenhänge. Bei einem Aktionstag unter dem Motto „Straßenfest trotz(t) Kohlenpest” bekommen die Teilnehmer die Gelegenheit, ihrer Meinungen und Forderungen öffentlich zu machen.

Im Januar 2008 waren Bund und Bund-Jugend hier schon einmal mit einem Camp aktiv und zwar zu der Zeit, als der Kampf um die Obstwiesen des Nabu entbrannt war, die dem Tabebaubetreibern ein Dorn im Auge waren und die den Riesenbaggern bei ihrem Marsch ins Erkelenzer Land für die Erweiterung des Tagebaus Garzweiler II im Wege standen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert