Neuer Standort für Mobilfunkanlage

Letzte Aktualisierung:
wald-funk-fo
Ob sich die Betreiber der bestehenden Mobilfunkanlagen auf dem Firmendach von Rosen Eis bewegen lassen, in eine Konzentrationszone umzusiedeln, ist fraglich. Foto: Franz Severins

Waldfeucht. Eine weitere Ausweisung einer Konzentrationsfläche steht kurz bevor, diesmal reagieren die Mitglieder des Bau- und Planungsausschusses auf das in der letzten Sitzung vorgestellte Mobilfunkkonzept.

Eine mögliche Vorgehensweise wäre hierbei die Ausweisung einer Konzentrationsfläche für Mobilfunkanlagen auf Flächennutzungsplanebene, vergleichbar der Windenergieanlagen oder Intensivtierhaltungen.

Am Rande der Sitzung wurde vom möglichen Standort Biermannsbüschchen zwischen Schöndorf und Obspringen gesprochen, doch vorab soll das Thema nochmals in den Fraktionen behandelt werden. Die ersten Gespräche seien schon geführt worden, so Fachbereichsleiter Herbert Thißen.

Demnach könnte die Gemeinde Waldfeucht den Maßbau für eine derartige Anlage finanzieren und an künftige Mobilfunkbetreiber gewinnbringend vermieten. Doch ob man die Betreiber der bestehenden Anlagen hierzu auch ins Boot holen wird, ist fraglich, denn sie könnten auf den Bestandsschutz pochen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert