Kreis Heinsberg - Myhl erneut Cupsieger im Skat

alemannia logo frei Teaser Freisteller

Myhl erneut Cupsieger im Skat

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Im Kreispokalfinale - ausgetragen beim Sieger des Halbfinales im Gasthof Dreßen in Myhl - trafen mit Karo 7 Heinsberg, SC Erkelenz und Pokal-Verteidiger SC Myhl drei Top-Teams und dazu als Außenseiter aus der 2. Kreisliga die Berder Jonge aufeinander.

In zwei Serien von jeweils 48 Spielen sollte der Cupsieger ermittelt werden. Karo 7 Heinsberg erwischte in der ersten Serie einen hervorragenden Start. Dank Willibert Zohrens fantastischer 1840 Zähler erspielte das Team 4909 Punkte. Da konnte auch SC Myhl mit Bernd Baltes 1418 Zählern und insgesamt guten 4471 Punkten nicht mithalten. 438 Punkte Vorsprung vor Serie zwei waren beachtlich. Die Berder Jonge (2951) und der SC Erkelenz (2525)landeten weit abgeschlagen am Ende.

In Serie zwei wurde der Kampf um die Spitze immer spannender. SC Myhl holte dank Jürgen Steiners 1267 Punkte und Helmut Jakobs´ 1237 Punkte immer mehr auf. Bei Karo 7 Heinsberg hielten Hans Peter Reuters mit 1297 Punkten und Willibert Zohren mit 1194 Punkten stark dagegen. Aber SC Myhl konnte mit 3903 Punkten hinter dem diesmal wieder starken SC Erkelenz mit 4072 Punkten genug Punkte für den Kreispokaltitel sammeln. Auch die Berder Jonge erspielten mit 3412 Punkten mehr als Karo 7 Heinsberg, die nach Johannes Hausmanns Waterloo in dieser Serie mit 3255 Punkten am Schluss landeten.

In der Gesamtwertung konnte SC Myhl (Roland Bünten, Jürgen Steiner, Bernd Baltes, Helmut Jakobs) mit 8374 Punkten den Pokaltitel verteidigen. „Vize” wurde Karo 7 Heinsberg 1 (Willibert Zohren, Johannes Hausmann, Hans Peter Reuters, Peter Reuters) mit 8164 Punkten. SC Erkelenz (Werner Grates, Harald Barten, Lutz Düsterwald, Arno Lankes) mit 6597 Punkten und Berder Jonge (Jakob Nießen, Lutz Rucman, Franz Scheufen, Leo Douven) mit 6363 Punkten waren sehr weit vom Titelkampf entfernt.

Nach dem Gewinn des Kreismeistertitels erspielte sich SC Myhl mit dem Pokalsieg nun also das Double.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert