Mobil-Ticket im Kreis Heinsberg rund um die Uhr gültig

Letzte Aktualisierung:
bus-4sp
n enger Abstimmung zwischen West Energie und Verkehr, Aachener Verkehrsverbund (AVV), Sozialdezernat des Kreises und Jobcenter war im Juni das Mobil-Ticket im Kreis Heinsberg eingeführt worden.

Kreis Heinsberg. In enger Abstimmung zwischen West Energie und Verkehr, Aachener Verkehrsverbund (AVV), Sozialdezernat des Kreises und Jobcenter war im Juni das Mobil-Ticket im Kreis Heinsberg eingeführt worden.

Personen, die Leistungen der sozialen Mindestsicherung beziehen, können seitdem eine vergünstigte Monatskarte für Bus und Bahn im Kreis Heinsberg erwerben. Anfangs werktags nur nutzbar ab 9 Uhr, fällt diese Regelung aufgrund einer finanziellen Förderung des Landes NRW ab 1. November weg.

Das Mobil-Ticket gilt dann rund um die Uhr in allen AVV-Bus- und Bahnlinien im Kreis Heinsberg, teilte der AVV mit.

Personen, die Leistungen der sozialen Mindestsicherung beziehen und Anspruch auf eine der folgenden Sozialleistungen haben, können das Mobil-Ticket nutzen: Arbeitslosengeld II nach dem Sozialgeetzbuch II; Sozialgeld nach dem SGB II; Leistungen für Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung sowie laufende Hilfe zum Lebensunterhalt außerhalb von Einrichtungen (Sozialhilfe) nach dem SGB XII; Regelleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG); laufende Leistungen der Kriegsopferfürsorge nach dem Bundesversorgungsgesetz (BVG).

Das Mobil-Ticket für den Kreis Heinsberg wird als Monatskarte angeboten und kostet 20 Euro. Es ist personengebunden und gilt ganztägig auf allen AVV-Verkehrsmitteln innerhalb des Kreises Heinsberg.

Wer zur Nutzung des Mobil-­Tickets berechtigt ist, entscheidet laut AVV der zuständige Träger der Sozialleistung.

Anspruchsberechtigte Personen erhalten bei den jeweils zuständigen Behörden eine für einen definierten Zeitraum befristete Kundenkarte.

Unter Vorlage dieser Kundenkarte kann das Mobil-Ticket bei allen Verkehrsunternehmen (außer DB) im Kreis Heinsberg bezogen werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert