Kreis Heinsberg - Mit Rollstuhltanz und Rockmusik

CHIO-Header

Mit Rollstuhltanz und Rockmusik

Letzte Aktualisierung:
17232387.jpg
Gratulation zum Abschluss: Die Entlassschüler beschreiten nun einen neuen Lebensweg. Foto: Rurtalschule

Kreis Heinsberg. Zum Schuljahresende haben 22 Schüler der Berufspraxisstufe in der Oberbrucher Rurtal-Schule, der Förderschule des Kreises Heinsberg mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung, ihre Schulzeit beendet. Sie werden nun einen Ausbildungs- beziehungsweise Arbeitsplatz innerhalb oder außerhalb der Werkstatt für behinderte Menschen in Heinsberg, Erkelenz und Oberbruch einnehmen.

Die Entlassschüler kamen aus verschiedenen Berufspraxisstufen der Rurtal-Schule: Aus der Berufspraxisstufe 1 (Klasse Stienen, Frenken, Breuer): Darleen Jeismann und Tatjana Batzel.

Aus der Berufspraxisstufe 2 (Klasse Speder-Ostendorf, Kohnen, Schumacher): Fabian Houben, Jens Gierlings, Angelo Gulizia, Niklas Stelten, Leon Lemmen und Chantal Eichler.

Schulchor singt

Aus der Berufspraxisstufe 3 (Klasse Artmann, Rettinger, Tümmers, Teichmann): Tim Brehm, Elora Dana Hahn, Daniel Quandel, Jenny Sonn, Carolin von St. Vieth, Fabian Ulrich, Joana Zander, Fabian Hansen und Michelle Peters.

Aus der Berufspraxisstufe 4 (Klasse Wibbeke, Winkels, Jansen): Anna Blank, Justin Drosten, Simone Erdweg, Violetta Hüsges und Joel Quasten.

Für die 22 Entlassschüler fand in der Aula des Neubaus der Rurtal-Schule eine bewegende Abschlussfeier statt. Bei einem ökumenischen Wortgottesdienst erläuterten Diakon Peter Derichs, der Behindertenseelsorger des Bistums Aachen, und Pfarrer Martin Jordan (Evangelische Kirchengemeinde Oberbruch) gemeinsam mit den Schülern das Thema der Feier „Freunde sind wichtig“.

Der Schulchor der Rurtal-Schule unter der Leitung von Beate Theißen und Judith Winkels gestaltete musikalisch den Wortgottesdienst. Nach einer Ansprache des Schulleiters Volkmar Gilleßen, der den Entlassschülern und deren Familien alles Gute für den weiteren Lebensweg wünschte, wurden die Abschlusszeugnisse feierlich überreicht.

Aufführungen der Rollstuhltanz AG, von Schülern der Berufspraxisstufe 3 und der Schulband Rur-Rock gaben der Feier einen rockig-festlichen Rahmen.

 

Die Homepage wurde aktualisiert