Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Menschen honorieren die Arbeit der Apotheker

Letzte Aktualisierung:
apo-umfrage-fo
Mit ihrer pharmazeutischen Kompetenz sind die Apotheker im Kreis Heinsberg ein wichtiger Ansprechpartner für die Patienten. Das hat jetzt auch eine repräsentative infas-Umfrage ergeben. 90 Prozent der Befragten sind mit den Apotheken zufrieden. Foto: Alois Müller

Kreis Heinsberg. 90 Prozent der Patienten sind mit den Apotheken in Nordrhein-Westfalen zufrieden, über die Hälfte davon gibt ihnen gute bis sehr gute Noten. Über dieses Resultat einer repräsentativen Telefonumfrage des Meinungsforschungsinstitutes infas informieren jetzt die Apotheker im Kreis Heinsberg.

„Wir freuen uns natürlich sehr über die positive Bewertung, denn es ist eine Bestätigung für unsere tägliche Arbeit”, sagt Hans Kühle, Pressesprecher der Apotheker im Kreis Heinsberg.

Besonders geschätzt wird die Leistung der Apotheken von Patienten, die rezeptpflichtige Arzneimittel einnehmen oder die älter als 65 Jahre sind: „In diesen Gruppen beurteilten sogar zwei Drittel der Befragten die Leistung mit gut oder sehr gut”, so Kühle. Zudem ist für mehr als jeden Dritten die Apotheke erste Anlaufstelle, wenn es um die fachkompetente Beratung zu Arzneimitteln und Gesundheitsinformationen geht, lautete ein weiteres Ergebnis der infas-Umfrage.

„Die Umfrage zeigt eindeutig, dass wir für die Menschen wichtig sind und sie das derzeitige Apothekensystem unterstützen”, macht der Pressesprecher der Apotheker im Kreis Heinsberg klar. Dabei gewinnt auch das Thema Vorsorge an Bedeutung, denn das Gesundheitsbewusstsein der Menschen wächst.

Über die Hälfte der Befragten interessiert sich für Sonderaktionen, wie sie zum Beispiel die Apotheker im Kreis Heinsberg zum Tag der Apotheke im Juni oder zur Diabeteswoche im November organisieren. „Wir sichern die Arzneimittelversorgung und sind mit unserer pharmazeutischen Kompetenz ein wichtiger persönlicher Berater für die Menschen. Das wird eindeutig anerkannt”, sagt Kühle weiter.

„Das Ergebnis der Umfrage bestärkt uns in unserem Bemühen, das bewährte System der inhabergeführten, unabhängigen, öffentlichen Apotheke qualitativ weiterzuentwickeln. Zumal es durch die regelmäßig stattfindenden Umfragen zu den vertrauensvollsten Berufsgruppen bestätigt wird”, sagt der Apotheker. „Gemeinsam mit den heilberuflichen Kollegen aus der Ärzteschaft landen wir seit vielen Jahren auf den vorderen Plätzen.”

>i>Die Fakten zur Infas-Telefonumfrage: Das Oberthema der Umfrage lautete Gesundheit und Prävention. Insgesamt wurden 3372 Menschen ab 16 Jahren in ganz Deutschland befragt und die Ergebnisse regional und nach Altersklassen unterteilt.

Bundesweit gaben den Apotheken zwölf Prozent ein „sehr gut”, 47 Prozent ein „gut” und weitere 30 Prozent ein „befriedigend”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert