Mathematik begeistert die begabten Schüler

Letzte Aktualisierung:
mathe-foto
Konzentriert am Werk: Die Regionalrunde der Mathematik-Olympiade wurde in der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule in Geilenkirchen ausgetragen. Foto: Georg Schmitz

Kreis Heinsberg. Zur Regionalrunde der bundesweiten Mathematik-Olympiade haben sich rund 100 mathematisch begabte Schüler in der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule in Geilenkirchen getroffen.

In der ersten Runde des Wettbewerbs, der Schulrunde, hatten sich diese Schüler unter über 230 teilnehmenden Schülern der Jahrgangsstufen fünf bis 13 der Gymnasien und Gesamtschulen im Kreis Heinsberg mit ihren mathematischen Fähigkeiten im Rahmen einer Hausaufgabe hervorgetan.

In der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule trafen sich die Schüler nun zusammen mit den betreuenden Lehrkräften, um eine mehrstündige Klassenarbeit beziehungsweise Klausur mit jeweils vier Aufgaben zu absolvieren.

Vor Beginn des Wettbewerbs war - neben einer verständlichen leichten Aufregung - auch die Begeisterung der Schüler zu spüren, sich in diesem Rahmen außerhalb des Schulbetriebs mit anderen Schülern zu messen und die eigenen Fähigkeiten an der Bearbeitung anspruchsvoller Aufgaben zu erproben.

„Diese besondere Wettbewerbssituation macht sicherlich einen Teil des Reizes der Mathematikolympiade aus”, bestätigte Regionalkoordinator Ralf Peter vom Gymnasium Hückelhoven. Der Wettbewerb, der logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und den kreativen Umgang mit mathematischen Methoden fordere, sei aber auch eine abwechslungsreiche Herausforderung für mathematisch interessierte Schüler.

So biete er ihnen die Möglichkeit, nicht nur ihre formalen Rechenfähigkeiten unter Beweis zu stellen, sondern rege sie zu kreativen Denkprozessen an.

„Mitunter finden sich bei den Schülerarbeiten auch solche, die zu den vorliegenden Musterlösungen nicht nur gleichwertige, sondern sogar elegantere Alternativen als Problemzugang bieten”, sagte Peter.

Nach der Ausgabe der Aufgabenblätter entstand sofort eine Atmosphäre spürbarer Konzentration, den Schülern stand eine Arbeitszeit von zwei Stunden zur Verfügung, die effektiv genutzt werden wollte.

Dass der Ablauf reibungslos funktionierte, ist nach Peters Ansicht insbesondere dem Einsatz der Lehrkräfte an den einzelnen Schulen zu verdanken, die außerdem die Korrektur der Arbeiten übernehmen würden. Besonders zu erwähnen sei Jens Thorissen, der in diesem Jahr die Ausrichtung der Mathematik-Olympiade an der Anita-Lichtenstein- Gesamtschule organisiert habe. Ralf Peters Dank galt aber auch den Eltern der teilnehmenden Schüler.

Der Regionalkoordinator bezeichnete es als erfreulich, wie viele junge Menschen in der Region die Bereitschaft zeigten, sich in ihrer Freizeit mit Mathematik und Naturwissenschaften zu beschäftigen, und welch große Anstrengungsbereitschaft und beachtliches Leistungsvermögen sie dabei unter Beweis stellten. Dies sei umso bemerkenswerter, da es trotz der hohen Belastung der Gymnasiasten durch den auf acht Jahren verkürzten Bildungsgang geschähe.

Nach dieser Regionalrunde werden nun die drei erfolgreichsten Wettbewerbsteilnehmer des Kreises ermittelt, die am 26. Februar bei der Landesrunde in Krefeld an einem Klausurenwettbewerb teilnehmen können. Doch auch da muss für die begabten Schüler der Wettbewerb noch nicht zu Ende sein.

Wer in der dritten Runde seine besonderen mathematischen Fähigkeiten unter Beweis stellen kann, hat die Chance, in einer Mannschaft von etwa zwölf Schülern sein Bundesland bei der vierten Stufe der Mathematik-Olympiade, der Bundesrunde im Mai in Trier, zu vertreten. Dort werden die Mitglieder der deutschen Mannschaft für die 52. Internationale Mathematik-Olympiade in Amsterdam im Sommer 2011 gesucht.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert