Radarfallen Blitzen Freisteller

Markteröffnung: Neues Kapitel in der Familienchronik

Von: dawin
Letzte Aktualisierung:
8820452.jpg
Helmut Verboket (r.) und Stefan Bougie blicken auf die Pläne für den neuen Edeka-Markt. Foto: dawin

Waldfeucht-Haaren. Seit über 90 Jahren ist der Name Verboket im Lebensmitteleinzelhandel in Haaren und Umgebung ein Begriff. Helmut Verboket verkörpert die Kaufmannsfamilie bereits in der dritten Generation.

Mit der Eröffnung des neuen Edeka-Marktes an der Johannesstraße 87, am Donnerstag, 20. November, in Waldfeucht-Haaren – der alte wird am Samstagnachmittag, 15. November, geschlossen – wird ein neues Kapitel in der Familienchronik geschrieben. „Mit unserem neuen Markt können wir mit dem gesamten Team unsere Vorstellungen von einem modernen Lebensmittelgeschäft umsetzen. Der neue Markt wird mit 1320 Quadratmetern Verkaufsfläche fast doppelt so groß wie das bisherige Geschäft, das in die Jahre gekommen war“, erklärte der Kaufmann, als er gemeinsam mit Stefan Bougie, dem Bezirksleiter für Edeka Rhein-Ruhr, und Robert Schenke vom Projektmanagement Weirich über den neuen Vollsortimenter informierte.

„Kennzeichen des neuen Marktes sind die Frische-Produkte, die ausgewählte Qualität, Bedienung und Beratung, der hohe Anteil an regionalen Erzeugnissen und Spezialitäten und Feines aus aller Welt“, sagt Helmut Verboket. Das Vollsortiment zählt rund 25.000 Artikel. Das Obst- und Gemüseangebot wie auch die Tiefkühltheke sind doppelt so groß wie bisher, die Fleisch- und Käsetheke ist 16 Meter lang, zudem wird der Kundschaft ein großes Sortiment mit Bio- und Veganer-Produkten präsentiert. Im Eingangsbereich gibt es eine Bäckerei mit Café und Außenterrasse, auch sonntags hat die Bäckerei geöffnet. Eine Neuerung ist die Lotto-Annahmestelle im Kassenbereich.

Das gesamte Personal des alten Marktes, das sind 22 Beschäftigte, wechselt mit zur neuen Wirkungsstätte. Zusätzlich werden zehn Mitarbeiter eingestellt. Die Kunden sollen „einkaufen, sich wohlfühlen und ihren Einkauf genießen“, meint Bezirksleiter Stefan Bougie. Edeka arbeite nach dem Fachmarktkonzept, will heißen: Es bedienen und beraten ausgebildete Metzger, Fachverkäuferinnen und Frischeberater. Bougie blickt nicht ganz ohne Stolz auf den Haarener Markt, der eine Art Vorzeigeprojekt ist. Denn nach Worten von Projektmanager Robert Schenke ist dieser, vor allem was die Technik (siehe Zusatzkasten) anlangt, der „neueste Edeka-Markt, der gerade eröffnet wird“.

Eine Vorstellung hiervon können sich Interessierte schon mal vor der Eröffnung machen. Denn am Sonntag, 2. November, von 13 bis 18 Uhr, lädt Helmut Verboket zu einem Familienfest an der Baustelle an der Johannesstraße 87 in Haaren ein. Bei diesem „Blick hinter die Kulissen“ lernen die Besucher den neuen Standort kennen und erhalten durch Familie Verboket bei Imbiss und Getränken Informationen aus erster Hand.

Neben seiner Modernität hat der neue Markt noch andere, wichtige Vorteile: Er ist verkehrstechnisch, nämlich unmittelbar an der E K5n, günstig gelegen; er ist bereits von Weitem gut sichtbar – nicht zuletzt wegen seiner zum Teil orangefarbenen Fassade; diese soll nicht in erster Linie die niederländischen Kunden anlocken, es ist – wie Verboket seine Farbwahl begründet – „halt eine frische Note, die zu unserem Laden passt“. Lange Öffnungszeiten von montags bis samstags von 7 bis 21 Uhr und der große Parkplatz mit 120 Stellplätzen bieten nach Worten Verbokets beste Voraussetzungen für den Kunden und den komfortablen Familieneinkauf.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert