Heinsberg-Kempen - Löschgruppe Kempen feiert 100-jähriges Bestehen

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Löschgruppe Kempen feiert 100-jähriges Bestehen

Von: Petra Wolters
Letzte Aktualisierung:
hs-kempfeuer-fo
Auf einem alten Leiterwagen der Feuerwehr Brunssum, der aus den dreißiger Jahren des vergangenen Jahrhunderts stammt, nahmen die Mitglieder der Ehrenabteilung, begleitet vom stellvertretenden Vereinsvorsitzenden Wilfried Riessen, am Festzug teil. Foto: Petra Wolters

Heinsberg-Kempen. Nach Festzug und Festabend mit Großem Zapfenstreich sowie Kranzniederlegung und „Blaulichtball” war der große Festzug aus Anlass des gleichzeitig stattfindenden Stadtfeuerwehrfestes am dritten Tag der Höhepunkt der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen der Löschgruppe Kempen in der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Heinsberg.

Nachdem das Kempener Bundesschützen-Trommler-, Pfeifer- und Bläsercorps und der Instrumentalverein Karken Fest- und Ehrenkomitee abgeholt hatten, ging es weiter zur Feldandacht mit Diakon Peter Derichs auf der Festwiese neben dem Festzelt. Von hier setzte sich der große Festzug in Bewegung, kommandiert vom Vereinsvorsitzenden Peter Schwartzmanns.

Begleitet wurde er auf dem ersten Teil der Strecke von einigen Regentropfen. Als der Zug aber das kleine, fein geschmückte Gerätehaus in der Nikolausstraße erreichte, waren diese schon wieder von ersten Sonnenstrahlen vertrieben.

Hinter einer ebenfalls von den Feuerwehrfrauen ganz in Rot und Weiß geschmückten Hecke nahmen das Ehrenkomitee mit den stellvertretenden Kreisbrandmeistern Friedel Mannheims und Hans Hubert Plum, das Festkomitee und daneben ein alter Leiterwagen mit den Mitgliedern der Ehrenabteilung Aufstellung für den Vorbeimarsch.

Dieser wurde angeführt von den Offizieren der St.-Katharina-St.-Josef-Schützenbruderschaft, die ihre Kameraden von der Feuerwehr ebenso wie die Musiker des Bundestambourkorps an allen drei Feiertagen begleiteten.

Es folgten das Trommler- und Pfeiferkorps Ophoven, in großer Zahl die Vertreter der Ortsvereine, die Aktiven der Kempener Löschgruppe mit ihrer Jugendfeuerwehr, dahinter die erste Handspritze der Kempener Feuerwehr, die von einem roten Traktor gezogene alte Motorspritze sowie die beiden motorisierten Fahrzeuge der Wehr.

Das Trommler- und Pfeiferkorps Karken führte die Feuerwehrkameraden aus Wassenberg und Waldfeucht durch den Zug. Sein Ende bildete dann hinter dem Trommler- und Pfeiferkorps Laffeld die große Abordnung der Heinsberger Löschgruppen, angeführt von Stadtbrandmeister Heinz-Willi Jansen. Hier waren auch die Unterbrucher Kameraden mit ihrem alten Opel Blitz dabei.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert