Lkw-Unfall an der Baustelle bei Erkelenz verläuft glimpflich

Letzte Aktualisierung:
8988655.jpg
Hinter der Anschlussstelle Erkelenz-Ost kollidierte der Lkw mit dem Vorwarnschild einer Baustelle. Foto: Krocker

Kreis Heinsberg. Weitestgehend glimpflich verlief nach Angaben der Autobahnpolizei ein Lkw-Unfall auf der Autobahn 46 bei Erkelenz, bei dem ein Kraftfahrer die Kontrolle über seinen Lkw verloren hatte. Der 41-Jährige war am Dienstag gegen 15.05 Uhr mit seiner Zugmaschine auf der A46 in Richtung Heinsberg unterwegs.

Kurz hinter der Anschlussstelle Erkelenz-Ost kollidierte der Lkw aus bislang unklaren Gründen mit dem Vorwarnschild einer Baustelle. Der Fahrer verlor danach die Kontrolle über die Zugmaschine, die über den linken Fahrstreifen schleuderte und mit der Mittelschutzplanke kollidierte.

Der Lkw-Fahrer blieb nach Polizeiangaben unverletzt. Den Sachschaden bezifferten die Polizeibeamten auf etwa 45.000 Euro. Während Unfallaufnahme und Räumung der Unfallstelle musste die Richtungsfahrbahn Heinsberg am Nachmittag vorübergehend komplett gesperrt werden. Das größte Stauausmaß betrug etwa acht Kilometer.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert