Liebe zur Hofkirche: Marita Wilbrand als Küsterin verabschiedet

Letzte Aktualisierung:
Stabwechsel in der evangelisch
Stabwechsel in der evangelischen Kirchengemeinde Lövenich: Michaela Orzessek übernimmt von Marita Wilbrand den Foto: Dreiser

Erkelenz-Lövenich. Die evangelische Kirchengemeinde Lövenich verabschiedete am Sonntag ihre Küsterin Marita Wilbrand, die nach 27 Jahren Dienst in den Ruhestand tritt.

Marita Wilbrand hat schon als Kind direkt neben der Lövenicher Hofkirche gewohnt und oft mit den Pfarrerskindern gespielt. Die Liebe zur Hofkirche, in der sie getauft, konfirmiert und getraut wurde, hat sie ihr Leben lang begleitet. 1985 wurde sie gefragt, ob sie den Küsterdienst übernehmen wolle - und da hat sie Ja gesagt.

Die Vorbereitung des Kirchenraums für die Gottesdienste, die Pflege des Gemeindehauses und der immer freundliche Kontakt zu den Menschen sind der bescheidenen Frau ein besonderes Herzensanliegen gewesen. Zwei Pfarrer und eine Pfarrerin hat die beliebte Küsterin erlebt und mit allen ist sie gut ausgekommen. „Ich bin gerne für die Menschen und für Gott in meiner Hofkirche Küsterin gewesen, aber ich freue mich jetzt auch auf den Ruhestand”, sagt sie. Gerne möchte sie wieder mehr Zeit für ihre Familie und ihren Garten haben. Sonntags will sie auch schon einmal durchs Land reisen und Kirchen und Gottesdienste der umliegenden Gemeinden besuchen. Aber mit „ihrer” Hofkirche in Lövenich wird sie immer besonders verbunden bleiben.

Die Verabschiedung von Marita Wilbrand fand im Rahmen des Gottesdienstes in der Hofkirche statt. Anschließend trafen sich Gemeinde und Gäste zu einem Stehempfang im Pfarrgarten.

Die Nachfolgerin Michaela Orzessek wird am Sonntag, 9. September, um 10.30 Uhr in ihr neues Amt als Küsterin der Lövenicher Hofkirche eingeführt.

Zur evangelischen Kirchengemeinde Lövenich gehören rund 2400 Gemeindemitglieder in den Ortschaften Lövenich, Baal, Hetzerath, Granterath, Katzem, Kleinbouslar, Hottorf, Ralshoven, Gevelsdorf und Holzweiler. Seit Juli 2012 ist Pfarrer Sven Dreiser als Seelsorger und Prediger für die Gemeinde verantwortlich.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert