Kreis Heinsberg - Lehrer der Kreismusikschule als Künstler

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Lehrer der Kreismusikschule als Künstler

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. An der Kreismusikschule Heinsberg unterrichten etwa 60 Lehrkräfte. Sie alle verbindet neben ihrer Liebe zur Musik ihre solide Ausbildung als studierte Musikpädagogen und konzertierende Musiker.

Im Jubiläumsjahr belebt die Kreismusikschule eine alte Tradition wieder: Am Freitag, 24. April, um 20 Uhr stehen einige Pädagogen der Schule als Künstler auf der Bühne in der Zweigstelle im Übach-Palenberger Stadtteil Marienberg an der Schulstraße 38.

Die Bandbreite der Vorträge reicht weit: Roswitha Brüß, Peter Nevelstein und Rob Schriebl spielen Werke zu zwei und vier Händen am Klavier von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart und Frdric Chopin. Die Gesangsdozentin der Kreismusikschule, Natalie Diart, singt - begleitet von Irina Fuchs am Klavier - Balladen von Clara Schumann und Richard Wagner.

Beschwingte Flötentöne von Astor Piazolla lässt Annette Coelho hören. Einen launigen Abschluss des Konzertes bildet die „Ländliche Konzertprobe” von Franz von Suppé in der Bearbeitung von Willy Trapp. Dabei hat „Chorleiter” Theo Ortenstein seine liebe Not mit seinem (Dozenten)Chor. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert