Kreis Heinsberg - Lebenshilfe freut sich über Apfelspenden

Lebenshilfe freut sich über Apfelspenden

Letzte Aktualisierung:
Freude über die Apfelspende:
Freude über die Apfelspende: Heinz Schmitz (3. v. r.), ein ehemaliger Landwirt aus Waldfeucht, belieferte das Lebenshilfe-Café der Begegnung in Heinsberg an der Apfelstraße mit Äpfeln.

Kreis Heinsberg. „In diesem Jahr möchte ich euch auch unterstützen und bringe die ersten Äpfel gleich vorbei”, begrüßte der ehemalige Landwirt Heinz Schmitz aus Waldfeucht die Mitarbeiter vom Café der Begegnung der Lebenshilfe in Heinsberg und betonte: „Unsere Früchte sind garantiert nicht gespritzt!”

Im vergangenen Jahr veranstalteten die Küchenmitarbeiter der Werkstattbetriebe der Lebenshilfe ein erstes Apfelfest. „Apfelbäume gehören zur Landschaftskultur des Niederrheins wie der Karneval”,so Lebenshilfe-Koch Christoph von den Driesch. „Darauf wollen wir mit dem Apfelfest auch in diesem Jahr aufmerksam machen.”

Über 3000 Kilogramm frische Äpfel spendete die Bevölkerung im vergangenen Jahr an die Lebenshilfe Heinsberg. Die Früchte wurden am Tag des Apfelfestes in der mobilen Saftkelterei des Wegbergers Julius Dahmen zu pasteurisiertem Apfelsaft verarbeitet. Für zwei Jahre haltbar und in praktischen Fünf-Liter-Boxen verpackt, wollen die Küchenmitarbeiter auch in diesem Jahr wieder viel frischen Apfelsaft produzieren und verkaufen.

„Wenn wir die Menschen in der Region erreichen, die noch Apfelbäume im Garten haben und mit einer Spende unsere Arbeit unterstützen wollen, können wir vielleicht sogar unser gutes Ergebnis vom vergangenen Jahr toppen”, hofft Christina Ditscheid vom Lebenshilfe-Café der Begegnung.

Vor dem Café am Werkstattbetrieb in Heinsberg an der Borsig­straße 86a in Heinsberg wird das Apfelfest am Freitag, 7. Oktober, um 10 Uhr starten. „Wir hoffen auf viele Gäste, die wir an diesem Tag mit selbstgemachten Köstlichkeiten rund um den Apfel und Livemusik unserer Lebenshilfe-Band Workshop verwöhnen wollen. Außerdem kann jeder beim Pressen und Füllen der Saftboxen zusehen und gleich vor Ort vergünstigt kaufen”, so die Initiatoren. Der Erlös kommt der Arbeit der Lebenshilfe zugute. Apfelspenden können jederzeit im Café der Begegnung angemeldet und am besten einen Tag vor dem Fest oder am Tag des Festes vor Ort abgegeben werden.

Informationen im Internet:

www.lebenshilfe-heinsberg.de
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert