Kreis Heinsberg - Landesstatistiker melden: Deutlich mehr Erwerbstätige

CHIO-Header

Landesstatistiker melden: Deutlich mehr Erwerbstätige

Von: disch
Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Mit überaus erfreulichen Zahlen für den Kreis Heinsberg wartete Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt am Donnerstag auf.

Im Jahr 2012 verzeichnete der Kreis Heinsberg demnach die höchsten Steigerungsraten bei den Erwerbstätigenzahlen sowohl in der Gesamtwirtschaft mit einem Plus von 2,8 Prozent als auch im Produzierenden Gewerbe mit einem Plus von 5,6 Prozent.

In diese Erwerbstätigenrechnung, für die laut IT.NRW nicht der Wohnort, sondern der Arbeitsort entscheidend ist, sind neben den sozialversicherungspflichtig Beschäftigten auch Beamte, marginal Beschäftigte sowie Selbstständige und mithelfende Familienangehörige einbezogen. Für den Kreis Heinsberg wird eine Gesamtzahl von 96.400 Erwerbstätigen – ein Plus von 2600 gegenüber 2011 – ausgewiesen.

Wie bewertet Dr. Joachim Steiner, der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Heinsberg (WFG), die Zahlen? Steiner erklärte am Donnerstag auf Anfrage: „Das ist eine sehr erfreuliche Entwicklung. Der Kreis Heinsberg hat im Standortwettbewerb zu anderen Regionen erheblich aufgeholt. Das ist bereits in den letzten Jahren in unseren Industrie- und Gewerbegebieten sichtbar geworden: Viele Unternehmen haben im Kreisgebiet neue Produktionsstätten errichtet oder haben ihre bestehenden Betriebe erweitert.

Man denke nur beispielhaft an die Großinvestitionen von Lidl in Übach-Palenberg oder an die vielen Erweiterungsinvestitionen, die Unternehmen im Wegberg-Oval vorgenommen haben. Es war zu erwarten, dass sich diese erheblichen Investitionen, die die Wirtschaft im Kreis Heinsberg getätigt hat, irgendwann dann auch spürbar am Arbeitsmarkt auswirken. Dass es uns aber ganz an die Spitze Nordrhein-Westfalens gespült hat, hat mich erstaunt. Aber umso besser: Es passt hervorragend zu unserem Standortmarketing mit dem Motto ,Spitze im Westen‘!“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert