alemannia logo frei Teaser Freisteller

Lambertusmarkt bekommt ein neues Gesicht

Letzte Aktualisierung:

Erkelenz. Die Gesellschaft Jopen & Wiemers ist von der Stadt Erkelenz und der Kultur GmbH mit der Organisation des 35. Lambertusmarktes beauftragt worden.

Sicher ist dabei nur, dass das fünftägige Ereignis wie immer am Fronleichnamstag eröffnet wird und es am Montag mit dem Zapfenstreich endet. „Nach Jahren mit unterschiedlicher Resonanz und wechselnden Konzepten wollen wir zusammen mit dem Erkelenzer Stephan Jopen den Lambertusmarkt wieder zum Anziehungspunkt für die ganze Familie machen”, nennt Kulturmanager Christoph Stolzenberger Ziel und Anspruch.

Diskret verschweigt er, dass das Volksfest in den letzten Jahren viel von seinem Charme verloren hat und er mit der Wahl des letzten Veranstalters nicht das glücklichste Händchen hatte, dem man allerdings zugute halten muss, dass er spontan einsprang, nachdem die Firma Kulvera als langjähriger Organisator überraschend und sehr kurzfristig absprang.

Jopen weiß, welche Last er sich aufgebürdet hat, hat er doch den Lambertusmarkt und dessen Entwicklung von Kindesbeinen an mitverfolgt. Aber er geht mit großem Engagement und Selbstbewusstsein an die Aufgabe heran. „Liebgewordene Traditionen behalten und mit einem gesunden Mix aus neuen Ideen verfeinern”, dies ist seine Marschrichtung, die der Berufsmusiker und Eventmanager gemeinsam mit seinem Düsseldorfer Freund und Mitgesellschafter Jo Wiemers verfolgt.

Mit ihm spielt er in der international gebuchten Band Clou Experience und hat er in den letzen Jahren etliche Veranstaltungen organisiert. Für die Stadt Erkelenz und die Kultur GmbH organisieren Jopen & Wiemers den kompletten Lambertusmarkt inklusive Bewirtung, Showprogramm, Musik, Schaustellern und Kunsthandwerkern.

Vorschusslorbeer erhalten Jopen & Wiemers vom Beigeordneten Dr. Hans-Heiner Gotzen: „Wir freuen uns besonders, dass für den Lambertusmarkt ein Erkelenzer Organisator gewonnen werden konnte, der mit viel Herzblut an der Planung herangeht und darüber hinaus auch bestens mit den Wünschen der Erkelenzer vertraut ist.”

Interessenten für Stände erwünscht

Gerne sind noch zusätzliche Marktteilnehmer gesehen. Interessenten für einen Stand auf dem Lambertusmarkt können sich auf der Internetseite bewerben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert