Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Kuscheltiere sind bei Kursen gern gesehen

Letzte Aktualisierung:
drk-heftfo
Gemeinsam mit Mechthild Martin-Notka und Christiane Yahya stellte DRK-Kreisgeschäftsführer Wilfried Mercks das Jahresprogramm des Familienbildungswerkes vor. Foto: pr

Kreis Heinsberg. Ein Kuscheltier mitbringen! Mit diesem Hinweis hat das Familienbildungswerk des DRK-Kreisverbandes Heinsberg (FBW) in seinem soeben erschienenen Jahresprogramm 2010 mehrere seiner Kurse versehen.

„Dabei handelt es sich um einige Angebote für unsere jüngsten Kursbesucher”, erläutert Mechthild Martin-Notka, Leiterin des FBW, diese Aufforderung. „Ein Schwerpunkt unserer Angebote liegt nämlich im Altersbereich der Kleinkinder und Kinder.”

Neben den Klassikern wie Prager-Eltern-Kind-Programm (Pekip), Babys in Bewegung (Babyturnen) und Effekt (Entwicklungsförderung in Familien: Eltern- und Kindertraining für Kinder von drei bis zehn Jahren) gehört in diesem Jahr erstmalig der Kurs „Naturspürnasen - Kinder und Eltern gemeinsam in der Natur” zum Angebot.

Zu dieser Veranstaltung sind Kinder ab vier Jahren eingeladen, gemeinsam mit ihren Eltern/Großeltern auf Natur-Erlebnis-Reise zu gehen.

nsgesamt viermal in diesem Jahr treffen sich die kleinen und großen Naturforscher samstags um 10 Uhr und bekommen Zusammenhänge in der Natur kindgerecht und spannend vermittelt. Die erste „Expedition” startet am Samstag, 30. Januar am Wanderparkplatz Grenzland-Ring in Wegberg am Beeckerwald. Wer sich zu allen vier Spürnasen-Veranstaltungen im Januar, April, Mai und September anmeldet, erhält einen Nachlass der Teilnehmergebühr.

Abgerundet wird das FBW-Angebot für Kinder und ihre Eltern mit Kurzseminaren, Elternabenden und einem Vortrag im Mai und September zum Thema (Wieder) berufstätig mit Kind.

Wilfried Mercks, DRK-Kreisgeschäftsführer, weist darauf hin, dass das FBW bemüht ist, seine Angebote nicht nur zeitlich so benutzerfreundlich wie möglich zu machen: „Unsere Kurse beginnen morgens um 9 Uhr, die Abendangebote enden zwischen 21 und 22 Uhr. So bieten wir für Eltern mit Kindern genauso günstige Termine an wie für Berufstätige, die nach Feierabend zu uns kommen wollen.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert