alemannia logo frei Teaser Freisteller

Kunsttour ist längst zu einer festen Größe geworden

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Die Galerien und Ateliers in der Freizeit-Region Heinsberg öffnen nunmehr bereits zum zehnten Mal bei der Kunsttour ihre Türen.

Und der traditionelle Termin für dieses kulturelle Großereignis ist der erste Sonntag im Wonnemonat Mai. So dürfen sich die Kunstfreunde diesmal also ganz besonders auf den Maifeiertag freuen, steigt doch diesmal die Kunsttour am Sonntag, 1.Mai, von 11 bis 18 Uhr.

Insgesamt 42 Künstler, Galerien und Kunstvereine sind mit von der Partie. Kunstkenner, aber ebenso auch Laien sind in den Ateliers und bei den Ausstellungen herzlich willkommen. „Von klassischer Malerei, Zeichnungen und Bildhauerei über Collagen und Textilkunst bis hin zu Fotografie und Grafik ist für jeden Besucher etwas dabei”, verspricht der Heinsberger Tourist-Service (HTS), unter dessen Federführung diese jährliche Veranstaltung steht.

Viele der Galerien und Ateliers öffnen für die Kunstliebhaber schon am Samstag, 30. April, die Pforten, teilte der HTS mit. In Wegberg freuen sich die Ateliers von Johannes Donner (von 11 bis 18 Uhr) sowie Ingrid Pusch, Alexandra Schütz und Johannes Wittmann (jeweils von 14 bis 17 Uhr) auf die Besucher. Die Kunstszene in Erkelenz hat neben den Ateliers von Johannes Reul und Karl-Heinz Laufs (jeweils von 14 bis 19 Uhr) sowie von Dietmar Heinzel (von 10 bis 18 Uhr) auch eine Vernissage des Pro Arte Kunstförderkreises Niederrhein (ab 19.30 Uhr) in der Burg Erkelenz zu bieten. In Geilenkirchen erwarten die Ateliers von Henriette Echghi-G. (von 15 bis 17Uhr), Conny Roßkamp und Walter Verwoert (jeweils von 14 bis 18 Uhr) sowie die Galerie Haus Basten mit einer Raum-Licht-Inszenierung (von 14 bis 18 Uhr) interessierte Besucher. Darüber hinaus lohnt sich am Samstag auch schon ein Abstecher nach Selfkant-Wehr in das Atelier von Godelief Ceulemans (von 11 bis 18Uhr). In der Galerie im End in Heinsberg-Karken wird am Samstag um 15 Uhr von Landrat Stephan Pusch eine Gemeinschaftsausstellung eröffnet mit Werken von Elke Richter (Malerei), Anne Rossenbach (Küchenbilder), Monika Otto und Gertrud Stracke (keramische Plastik), Thomas Klein (Glasobjekte) sowie Hermann-Josef Mispelbaum (Plastik und Zeichnungen).

Nach Einschätzung von HTS-Geschäftsführerin Patricia Mees ist die Kunsttour längst zu einer festen Größe geworden Ñ unter anderem eben auch dank des festen Datums am ersten Mai-Sonntag. Wenn die Jury getagt hat, das Teilnehmerfeld steht und die ersten Informationen an die Öffentlichkeit gelangen, melden sich in aller Regel auch wieder neue potenzielle Teilnehmer mit der Frage: „Können wir da noch mitmachen?” Diese Künstler müssen dann vertröstet werden auf das nächste Jahr. Dann können sie ihre Bewerbung einreichen.

Aber auch beim Publikum, sprich bei den Kunstinteressierten aus dem Kreisgebiet wie auch aus den benachbarten Regionen ist das Interesse ungebrochen groß. Immer wieder sind die Flyer, die beim HTS erhältlich sind sowie in den Filialen der Kreissparkasse Heinsberg und in den Kundenzentren der NEW Energie / West Energie und Verkehr ausliegen, nachgefragt worden. Der Zeitungsverlag Aachen (Heinsberger Zeitung / Heinsberger Nachrichten / Geilenkirchener Zeitung) ist der Medienpartner bei dieser Veranstaltung.

Weitgehend geplant hat auch Patricia Mees ihre persönliche Kunsttour: Nach der Ausstellungseröffnung in der Galerie im End in Karken am Samstagnachmittag und der Eröffnung des Reisemobil-Stellplatzes in Heinsberg am Sonntagmorgen will sie den Ateliers von Karl-Heinz Laufs und Thomas Jentgens im Erkelenzer Stadtgebiet sowie von Johannes Donner in Wegberg einen Besuch abstatten, aber auch einmal schauen, wie sich Beili Zhou und Renate Schell gemeinsam in Wassenberg präsentieren.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert